Ingenieur*in als Sachverständige*r Pipelinetechnik (w/m/d)

Veröffentlicht am:
12.05.2023
Eintrittsdatum:
ab sofort
Standort:
Köln
Arbeitsmodell:
Vollzeit
Karrierestufe:
Mit Berufserfahrung

Über TÜV Rheinland AG

Sicherheit und Qualität in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen: Dafür steht TÜV Rheinland. Mit mehr als 20.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 2 Milliarden Euro zählt das vor rund 150 Jahren gegründete Unternehmen zu den weltweit führenden Prüfdienstleistern. Die hoch qualifizierten Expertinnen und Experten von TÜV Rheinland prüfen rund um den Globus technische Anlagen und Produkte, begleiten Innnovationen in Technik und Wirtschaft, trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und zertifizieren Managementsysteme nach internationalen Standards. Damit sorgen die unabhängigen Fachleute für Vertrauen entlang globaler Warenströme und Wertschöpfungsketten. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption.

https://www.tuv.com

Stellenbeschreibung

Tätigkeiten & Verantwortlichkeiten

  • Als Prüfsachverständige*r tragen Sie die Verantwortung für das Prüfen und Bewerten von Anlagen der Energietechnik, z.B. Druckgeräten oder Pipelines.
  • Sie prüfen und beurteilen Rohrleitungen und Anlagenkomponenten von Pipelines zur Gewährleistung der Sicherheit.
  • Sie erstellen Gutachten und Berichte über den sicherheitstechnischen Zustand der Anlagen sowie Ihrer Komponenten.
  • Zu Ihren Aufgaben gehört zudem die eigenverantwortliche Betreuung von Kunden einschließlich der Neukundengewinnung.
  • Ihr Einsatzgebiet umfasst die Prüfung der Anlagen bei Kunden vor Ort, hierbei wird eine wohnortnahe Disposition angestrebt. Ihr Schrittziel erreichen Sie täglich bei der Arbeit.
  • Während Ihrer Ausbildung bei uns begleiten Sie erfahrene Sachverständige und erhalten umfangreiche fachliche Aus- und Weiterbildungen. Außerdem tragen regelmäßige Teamsitzungen dem internen Austausch bei.

Erfahrung & weitere Qualifikationen

  • Studium Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder vergleichbare Studienrichtung
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung, insbesondere bevorzugt im Bereich der Pipelinetechnik
  • Von Vorteil wäre eine Anerkennung als Sachverständige*r nach Gashochdruckleitungsverordnung oder die Arbeit in einer Anerkannten Prüfstelle
  • Kenntnisse im Aufbau technischer Regelwerke, Richtlinien und Verordnungen (z.B. DVGW, RohrFLtgV, BetrSichV, DGRL 2014/68/EU)
  • Qualifikation in Verfahren der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung (ZfP) wünschenswert
  • Schweißfachingenieur*in oder Bereitschaft sich zu diesem weiterzubilden
  • Gute Deutsch-  und grundlegende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Führerschein der Klasse B., Reisebereitschaft

Benefits

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Ergebnisbeteiligung
  • Gleitzeit & Jahresarbeitszeitkonto
  • 38,5-Stunden-Woche
  • 30 Tage Urlaub
  • Weiterbildungsangebote
  • Mitarbeitergespräche

Mitarbeitervorteile

Coaching/Weiterbildung
Flexible Arbeitszeiten/Homeoffice
Zurück zur Übersicht Jetzt bewerben

Kontakt

TÜV Rheinland AG
Am Grauen Stein | 51105 Köln | Deutschland
Jetzt bewerben
Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!