Smartnet Energy - Geschäftsmodelle im Pilotprogramm Einsparzähler

09:50 Uhr
Smartnet Energy - das Netzwerk der Piloten im Einsparzähler
Filip Milojkovic, Initiator und Leiter des Netzwerks, Smartnet Energy
Geschäftsmodelle im Einsparzähler - Unternehmen stellen ihre Projekte vor
10:00 Uhr
Digitalisierung im Heizraum von Wohngebäuden zur Optimierung des Jahresnutzungsgrads
Stefan Scherz, EWUS GmbH
10:04 Uhr
Digitale Energiedienstleistungen durch Einsatz bezahlbarer Mess- und Datenerfassungslösungen
Stephan Lehmair, GL Energielösungen GmbH
10:08 Uhr
Energetische Betriebsführung - Erreichen der Klimaziele durch messwertgestützte Überwachung und Optimierung der Energiewandlung und Verteilung
Günter Wolter, Energiezentrale Nord GmbH
10:12 Uhr
Die ClimaCloud zur Heizungssteuerung
Günter Schlotmann, Red Kilowatt GmbH
10:16 Uhr
Smarter Meters – Verbrauchsreduktion durch intelligentere Stromzähler
Nikolaus Starzacher, discovergy GmbH
10:20 Uhr
Jenseits von Geld und Technik: Stromsparen als Gruppenaufgabe
Justus Schütze, Buzzn GmbH
10:24 Uhr
Von Kilowattstunden zu Kilobytes
Dr.-Ing. Christian Bogatu, CEO, Fresh Energy GmbH
10:28 Uhr
Digitale Energieberatung für den Mittelstand
Valentin Kunkel, Meistro Effizienz GmbH
10:32 Uhr
Optimierung des Eigenstromverbrauchs von Biogasanlagen
Friedrich Rojahn, Solandeo GmbH
10:36 Uhr
Finden von Einsparpotenzialen durch vollständige Transparenz der Energieflüsse
Matthias Baumgärtel, ManageE GmbH
10:40 Uhr
Energieeffizienz in Echtzeit – digitale Geschäftsmodelle
Sabine Mägdefrau, Kilowatthandel AG
10:44 Uhr
Energie 4.0 - Energiemanagement mit Künstlicher Intelligenz
Dr. Timo Panke, Business Development Manager, ATHION GmbH
10:48 Uhr
Mit der Energieeffizienzleitwarte zur dauerhaften und nachhaltigen Energieeinsparung
Mario Schneider, IfE GmbH
10:52 Uhr
Visualisierung und Optimierung von Energieströmen in Bädern und Thermen
Niklas Brokamp, EBT GmbH
10:56 Uhr
Zusammenfassung: Geschäftsmodelle für Energieeffizienz in spezifischen Sektoren
Filip Milojkovic, Initiator und Leiter des Netzwerks, Smartnet Energy
11:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Im Pilotprogramm Einsparzähler fördert das Wirtschaftsministerium (BMWi) innovative Energiedienstleistungen zur Messung und Einsparung leitungsgebundener Energieträger. Das Neue daran: Ein Teil der Förderung wird in Abhängigkeit der nachgewiesenen Einsparungen ausgeschüttet, die der Empfänger der Förderung bei seinen Endkunden in hoher zeitlicher Auflösung misst, mit einer anerkannten Methodik um Einflussgrößen bereinigt und jährlich an die Bewilligungsbehörde (BAFA) berichtet. Bereits über drei Dutzend Anträge belegen das große Interesse am Markt für attraktive Förderquoten von bis zu 50% und Fördersummen von maximal einer Millionen Euro. 14 Unternehmen präsentieren ihr Geschäftsmodell für den Einsparzähler für diverse Endkunden von Haushalten über Gewerbe bis hin zu industriellen Anwendungen. www.smartnetenergy.de

Melden Sie sich kostenlos zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Meldungen zur Messe!

  • Messe Essen
  • con|energy