Entwicklung von Quartierskonzepten als Geschäftsfeld für Stadtwerke

13:45 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
14:00 Uhr
Die Entwicklung neuer Quartiere in der Praxis
Achim Südmeier, Vertriebsvorstand, RheinEnergie AG
14:30 Uhr
Finanzierung, Förderung und Wirtschaftlichkeit von Quartierskonzepten: Anspruch und Wirklichkeit
Anton Berger, Partner, Rödl & Partner GbR
15:00 Uhr
Mobilität im Quartier – Lösungsansätze und Erfahrungswerte
Prof. Dr. Andreas Knie, Geschäftsführer, Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) GmbH
15:30 Uhr
Kaffeepause
16:00 Uhr
Blockchain im Quartier – Wie geht das in Umsetzung?
Prof. Dr. Gilbert Fridgen, Fraunhofer FIT, Projektgruppe Wirtschaftsinformatik
16:30 Uhr
Rechtliche und steuerliche Effekte in der Konzeption - eine 360 Grad-Betrachtung
Daniel Richard, Rechtsanwalt, Rödl & Partner GbR
17:00 Uhr
Innovative Quartiersentwicklung aus planerischer und städtebaulicher Sicht
Burkard Dewey, Dewey Muller Partnerschaft mbB, Architekten Stadtplaner
17:30 Uhr
Diskussion und Zusammenfassung
18:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Entwicklung von Quartierskonzepten als Geschäftsfeld für Stadtwerke

Die Erhöhung der Energieeffizienz von Gebäuden ist der zentrale Hebel im Klimaschutz, in keinem anderen Bereich besteht mehr Potential. Die Bundesregierung hat deshalb das Ziel, bis zum Jahr 2050 einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand zu erreichen. Durch zahlreiche Förderprogramme wurden Umsetzungsanreize geschaffen. Der Fokus liegt dabei nicht auf dem einzelnen Gebäude, sondern auf ganzen Quartieren.

Während in der Vergangenheit oft die Wärmeversorgung im Vordergrund stand, sind Quartierskonzepte heute durch eine Kombination innovativer Infrastrukturlösungen gekennzeichnet: Die energetische Sanierung des Gebäudebestands wird verbunden mit dem Einsatz dezentraler Strom- und Wärmeerzeugung – häufig aus erneuerbaren Energien. Zur Synchronisierung von Verbrauch und Erzeugung kommen Energiespeicher, intelligente Zähler und andere digitale Lösungen zum Einsatz. Eine zunehmend größere Rolle spielen darüber hinaus zukunftsgerichtete Mobilitätskonzepte, insbesondere die E-Mobilität.

Stadtwerken bietet sich die Chance, bei der Umsetzung solcher Konzepte eine zentrale Rolle einzunehmen! Als Energieexperten verfügen sie über das notwendige Know-how, komplexe Quartiersprojekte über mehrere Sparten zu planen und professionell umzusetzen. Vorhandene Geschäftsmodelle können hier optimal eingesetzt und weiterentwickelt werden.

Für die Akzeptanz der Kunden ist neben der Nachhaltigkeit auch die Wirtschaftlichkeit der Quartierslösungen entscheidend. Neben der reinen Energieeinsparung wird diese auch durch die Reduktion von Umlagen, Steuern und Entgelten erreicht. Es ist deshalb genau zu analysieren, für welche Konstellation welche Lösung anwendbar und insgesamt wirtschaftlich ist.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden Lösungsansätze für die Entwicklung innovativer Quartierskonzepte aus verschiedenen Blickrichtungen beleuchtet. Neben erfolgreich umgesetzten Praxisbeispielen werden auch aktuelle Perspektiven aus Forschung und Wissenschaft vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen außerdem planerische und städtebauliche Aspekte sowie rechtliche und wirtschaftliche Erfolgsfaktoren aus Sicht von Rödl & Partner.

Details

Datum:
Mittwoch 07. Feb 2018
Zeit:
13:45 Uhr - 18:00 Uhr
Ort:
Konferenzraum M
Moderation: Stefan Sagmeister
Chefredakteur,
Energie & Management
Sprache:
Deutsch
Preis:
450 €
Anmelden

Melden Sie sich kostenlos zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Meldungen zur Messe!

  • Messe Essen
  • con|energy