Login für Aussteller

16. Januar 2017

Die neuen Fördermechanismen in Deutschland und Frankreich

Mit zunehmender Marktreife der erneuerbaren Energien verändern sich auch die regulatorischen Rahmenbedingungen für ihre Förderung umfassend. So wird die Höhe der Vergütung für Erneuerbaren-Strom in Deutschland zukünftig über Ausschreibungen ermittelt. Gleichzeitig bedeutet die Einführung der Direktvermarktung auch in Frankreich eine Abkehr vom System der festen Einspeisevergütung. Zusätzlich zu diesen aktuellen regulatorischen Entwicklungen in beiden Ländern werden die Erneuerbaren perspektivisch weitere Einnahmequellen am Strommarkt erschließen müssen. Digitalisierung und Flexibilisierung versprechen in diesem Zusammenhang zu zentralen Trends des Stromsystems der Zukunft zu werden und bieten neue Chancen auf weitere Vermarktungsmöglichkeiten.

Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende (DFBEW) und die Europäische Strombörse EPEX SPOT werden diese Entwicklungen näher beleuchten und folgende Inhalte diskutieren:

  • Einführung der Direktvermarktung in Frankreich
  • Ausschreibungen im EEG2017
  • Vermarktung erneuerbarer Energien im Stromsystem der Zukunft

Anschließend werden Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft-, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, und ein Vertreter der französischen Region Hauts-de-France miteinander diskutieren.

Datum:8. Februar 2017
Zeit:15:00 bis 17:16 Uhr
Ort:Smart Energy Forum

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Französisch mit simultaner Verdolmetschung statt.

Kostenlose Anmeldung und Programm finden Sie hier.

< zurück

Melden Sie sich kostenlos zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Meldungen zur Messe!

  • Messe Essen
  • con|energy