Login für Aussteller

26. Januar 2017

21. Fachkongress Zukunftsenergien der EnergieAgentur.NRW am 7.2.2017

Eine bundesweit außergewöhnliche Erfolgsgeschichte findet am 7. Februar 2017 in der Messe Essen ihre Fortsetzung: Die EnergieAgentur.NRW veranstaltet mit den Clustern EnergieRegion.NRW und EnergieForschung.NRW ihren 21. Fachkongress Zukunftsenergien als Eröffnungstagung der 17. „E-world energy & water 2017“, der erfolgreichsten europäischen Energiefachmesse. Neben NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel erweist Ministerpräsidentin Hannelore Kraft der Zukunftsenergien-Branche die Ehre. Insgesamt machen über 40 Referentinnen und Referenten die Veranstaltung zu dem Branchentreff der Republik.

In diesem Jahr kommt eine Besonderheit hinzu: Der Kongress dient als Plattform und fachlicher Auftakt für die Zwischenpräsentation der KlimaExpo.NRW, die von der Landesregierung ins Leben gerufen wurde, um das technologische und wirtschaftliche Potenzial Nordrhein-Westfalens im Bereich Klimaschutz zu präsentieren. Am Vormittag steht daher das Thema „Klimaschutz in NRW“ im Fokus.(www.e-world-essen.com   www.energieagentur.nrw    www.klimaexpo.nrw)

Am Nachmittag finden ab 14 Uhr fünf parallele Fachforen statt. Dabei geht es um die sektorenübergreifende Transformation des Energiesystems, die Chancen und Risiken eines Wärmenetzausbaus sowie um die Zukunftsperspektiven für die Windenergienutzung. Weitere Themen: Geschäftsmodell Energieeffizienz in der Energiewende und die Photovoltaik als Schlüsseltechnologie für die Energieerzeugung im urbanen Raum. 

Vom 7. bis 9. Februar 2017 wird die „E-world energy & water“ zum 17. Mal Treffpunkt der internationalen Energiebranche. Auf dem Stand des nordrhein-westfälischen Klimaschutz- und Umweltministeriums in Halle 3, Stand Nr. 370, stellt die EnergieAgentur.NRW mit den Clustern EnergieRegion.NRW und EnergieForschung.NRW ihr Portfolio vor. Unter dem Motto "Klimaschutz – made in NRW" zeigen außerdem mehr als 20 Unternehmen und Forschungseinrichtungen Schlüsseltechnologien für die Energiewende und den Klimaschutz.

Zudem wird die KlimaExpo.NRW im Rahmen der Messe eine Leistungsschau der qualifizierten und ausgezeichneten KlimaExpo-Projekte organisieren. In der Galeria der Messe Essen werden auf über 1.000 Quadratmetern Vorreiter-Projekte des Klimaschutzlandes NRW vorgestellt. Ein Forum mit Fachvorträgen und Diskussionsrunden ergänzt die Ausstellung. Außerdem bietet die KlimaExpo.NRW Exkursionen an, um Projekte direkt vor Ort zu besuchen.

Der Nordrhein-Westfalen-Abend mit Live-Musik lädt dann am Abend des 7. Februar ab 18 Uhr in Halle 3, Stand Nr. 370, zum unterhaltsamen Ausklingen des Messetages ein.

Anmeldung zum Fachkongress Zukunftsenergien: www.energieagentur.nrw/fachkongress 

Informationen zum 21. Fachkongress Zukunftsenergien und zum NRW-Gemeinschaftsstand 2017:

Sabine Michelatsch; EnergieAgentur.NRW; Tel.  (02 11) 21 09 44 -14  /  Mobil: (0151) 14 20 84 99

Mail:   michelatsch@energieagentur.nrw

< zurück

Melden Sie sich kostenlos zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Meldungen zur Messe!

  • Messe Essen
  • con|energy