Login für Aussteller

21. März 2017

Smart Cities - Das Konzept der Zukunft

Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher und grüner zu gestalten ist eine zentrale Herausforderung der nächsten Jahre und bietet vielfältige Chancen für die Energiewirtschaft. Diesem hochaktuellen Thema widmete sich die Konferenz „Smarte Infrastrukturen für intelligente Städte“, welche ihre Premiere auf der E-world 2017 feierte. Die Referenten präsentierten verschiedene Lösungen und Projekte rund um „Smart Cities“. Eröffnet wurde die Konferenz von Christian Kulick, Area Manager Smart Home & Smart City bei BITKOM. Er erläuterte wie digitale Lösungen eine Smart City 2.0 schaffen können. Christoffer Greisen, Projektmanager bei dem Pilotprojekt EnergyLab, präsentierte, welche Lösungen zur urbanen Energie-Infrastruktur bereits bestehen und wie diese zusammenspielen. Anschließend stellte Dr. Bernd Koch, Leiter Dezentrale Energiesysteme von der Siemens AG, intelligente Lösungen für die Stadt von morgen vor. Zum Abschluss standen Nachhaltige Mobilität im öffentlichen Nahverkehr und Transparenz als Wegbereiter für Energieeffizienz bei den Vorträgen von Bilfinger Efficiency und ABB im Brennpunkt.

Um diesen Trend aufzugreifen und der Präsentation intelligenter Lösungen für Städte mehr Raum zu geben, wird die E-world im nächsten Jahr unter dem Motto „Smart City“ stattfinden.

< zurück

Melden Sie sich kostenlos zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Meldungen zur Messe!

  • Messe Essen
  • con|energy