Login für Aussteller

10. Juli 2018

Exklusive E-world-Führung: Schweizer Delegation besucht E-world 2018

An drei Tagen zeigt die E-world, was die internationale Energiebranche bewegt, wo die etablierten Player stehen, welche Ideen und Startups die Branche aufmischen und welche Innovationen und Trends die kommenden Jahre prägen werden. Außerdem bietet die Messe Raum für die Netzwerkpflege und das Knüpfen neuer Geschäftskontakte – ein Pflichttermin in jedem Kalender.

Das Who-is-Who der Branche präsentiert sich nicht nur im Rahmen der zahlreichen Fachvorträge im Kongress und auf den Fachforen, sondern auch auf den Standflächen der über 750 Aussteller, die sich nunmehr auf sechs Hallen verteilen. Bei einem Anteil von rund 99 % Fachbesuchern steht das Thema Messevorbereitung ganz oben auf der Agenda. Im Durchschnitt hat jeder Messebesucher rund 4 Termine bereits im Vorfeld vereinbart und ergänzt diese dann durch spontane Meetings vor Ort.

Die con|energy bietet als Veranstalter der E-world energy & water seit Jahren geführte Messerundgänge an – sowohl mit offiziellem Charakter als auch individuell organisiert. 

Ein solches individuelles Event war 2018 der Besuch einer Schweizer Delegation der Swisspower, welche als strategische Allianz von 22 Schweizer Stadtwerken und regionalen Unternehmen der Versorgungswirtschaft für rund 18% des Strom- und 58% des Erdgasverbrauchs der Schweiz steht. Der Teilnehmerkreis der Swisspower Delegation bestand aus CEOs führender Schweizer Stadtwerke sowie Managern aus Wirtschaft und Wissenschaft. Als gemeinsame Fokusthemen wurden durch Swisspower-CEO Ronny Kaufmann die Sektorenkopplung und die Digitalisierung definiert. 

Für den Besuch der Messe standen verschiedene Standbesuche auf dem Programm. Erste Station war der Stand der con|energy, wo die Branchenexperten der con|energy unternehmensberatung Insights zu aktuellen Entwicklungen und spannenden Akteuren gaben und die Delegationsteilnehmer auf diese Weise mit ausreichend Hintergrundinformationen für die kommenden Standbesuche versorgten. 

Im Anschluss fanden Standbesuche bei VATTENFALL (digitale Vermarktungsplattform V-Link), ATOS (Big Data, IoT, Virtual Reality), KIWIGRID (Smart Grid) und E.ON Drive (E-Mobility, Solarcloud) statt. Die Führung endete mit einem Besuch des Start-up Bereiches Innovation und einem gemeinsamen Austausch zu den gesehenen Angeboten. 

Der Swisspower CEO Ronny Kaufmann zieht ein sehr positives Fazit: «Für mich stehen alle Themen rund um die Frage der Sektorenkopplung, der erneuerbaren Mobilität und der Digitalisierung im Zentrum des Interesses. Ich habe viele Kontakte mit innovativen Unternehmen knüpfen können, die uns Impulse für unser Innovations-Management geben konnten. Ich fand alles sehr gut organisiert und werde sicher wieder einmal teilnehmen.» 

Auch Rachel Mende, Geschäftsführerin der con|energy swiss und Organisatorin des Delegationsbesuchs, blickt zufrieden auf die Delegationsreise zurück: «Bei so vielen unterschiedlichen Interessen und Blickwinkeln ist es schwierig, aus der Fülle an Themen die richtige Mischung zu finden. Letztendlich konnten wir mit engagierter Unterstützung der beteiligten Aussteller ein tolles Programm zusammenstellen – die Teilnehmer waren durchweg zufrieden. Für uns eine sehr schöne und gelungene Veranstaltung.» 

Auch auf den kommenden Messen bietet con|energy individuelle Führungen an. Neben einer Exklusiv-Führung, die der obersten EVU Management-Ebene vorbehalten ist, sind themenbezogene Führungen zu den Trendthemen „Smarte Energiedienstleistungen“, „Daten – das neue Gold!“ und „Digitale Kundenkommunikation“ geplant. Melden Sie sich gerne bei uns, wenn Sie Interesse zur Teilnahme haben oder als Aussteller einen Beitrag zu diesen Themen leisten möchten.

< zurück

Melden Sie sich kostenlos zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Meldungen zur Messe!

  • Messe Essen
  • con|energy