125 Jahre WALTHER-WERKE Wie aus Tradition Innovation entsteht

Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 500 Mitarbeiter, hat 60 internationale Vertriebspartner sowie 4 Standorte in Deutschland und 6 Tochterunternehmen - 5 davon im Ausland. Der Schwerpunkt liegt in den Branchen Bau, Industrie, E-Mobilität und Freizeit. Vor allem in den Bereichen CEE-Steckvorrichtungen und Ladelösungen für Elektromobilität zeichnen sich die WALTHER-WERKE durch wegweisenden Fortschritt und Innovationskraft aus.

Seit der Gründung hat sich vieles gewandelt. Anfänglich begann alles mit einer kleinen Werkstatt für Kunstschmiedearbeiten in Grimma. Heute sind die WALTHER-WERKE ein großes, global erfolgreich agierendes Unternehmen. Einige zentrale Meilensteine in der Firmenhistorie prägen den Hersteller dabei bis heute maßgeblich. Wie z.B. der im Jahr 1966 erfolgreich eingereichte internationale Normierungsvorschlag für die Norm CEE17, die heute noch als IEC 60309 weltweit gültig ist. Die Übernahme der Firma Bosecker im Jahr 2001 mit deren Sortiment an Stromverteilern und Trafostationen. Oder die Entstehung des neuen Geschäftsbereichs in 2020 mit der Produktsparte IPD (Intelligent Power Distribution), die sich intensiv mit intelligenten Verteilsystemen und IoT-Lösungen auseinandersetzt. Derzeit arbeitet das Unternehmen bspw. an der weltweit ersten intelligenten Steckvorrichtung.

Ladelösungen für Elektromobilität

Bei WALTHER-WERKE gibt es keinen Stillstand. Im Jahr 2008 entsteht der neue Geschäftsbereich „Elektromobilität“ für Ladelösungen. Als Mitglied in allen relevanten Normungsgremien engagiert sich WALTHER aktiv an der nationalen und internationalen Normungsarbeit für Elektromobilität. So war der Hersteller auch federführend an dem erfolgreich umgesetzten Normungsentwurfs des Typ-2-Steckers, der 2011 zum einheitlichen, europäischen Standard wurde, mitbeteiligt.

Die Themen Energiewende und Nachhaltigkeit rücken immer stärker in den Fokus der Unternehmensstrategie. Die Produktsparte und das Portfolio für Ladelösungen werden nach und nach immer weiter ausgebaut und an den Bedürfnissen des schnell wachsenden Marktes angepasst. Heute ist das WALTHER Ladeportfolio primär auf Lösungen für Industrie, Unternehmen und Gewerbetreibende ausgerichtet. Aber auch für den Privat- und öffentlichen Bereich bietet der Hersteller passende Lösungen an.

Das Unternehmen selbst verfügt über einen eigenen Ladepark mit über 20 Ladepunkten, an denen die Mitarbeiter ihre Elektroautos kostenlos laden können. Dieser soll auf Grund der hohen Nachfrage erweitert werden. Die Mitarbeiter können auch zu attraktiven Konditionen über die Firma E-Bikes und E-Autos leasen. Für das Aufladen von E-Bikes gibt es einen eigenen Stellplatz auf dem Werksgelände, der mit CUBE Ladeschränken ausgestattet ist.  
 

Auch in der Unternehmensvision wird der zukunftsgerichtete Kurs deutlich. „Unser langfristiges Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Mitarbeitern, Partnern und Kunden in kreativen, dynamischen Teams innovative Lösungen und Produktideen zu entwickeln, um einen aktiven Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit, klimaneutralen Fortschritt und Digitalisierung zu leisten. Nur so entsteht aus einer langen Tradition heraus Innovation“, so Kai Kalthoff, Geschäftsführer der WALTHER-WERKE.
 

Gut zu wissen:

Für das Jubiläumsjahr 2022 hat sich das Unternehmen so einiges vorgenommen. Besondere Aktionen und Maßnahmen, intern wie extern, sind geplant. Am 17. September soll ein Tag der offenen Tür mit einem Sommerfest am Stammsitz in Eisenberg stattfinden – sofern die Pandemie dies zulässt.

 

Abbinder:
Unternehmen: WALTHER-WERKE Ferdinand Walther GmbH
Firmensitz: Ramsener Str. 6, 67304 Eisenberg
Geschäftsführer: Kai Kalthoff
Webseite: www.walther-werke.de
E-World: Halle 5 | Stand 508

Neueste Nachrichten

Pressemitteilungen

E-world informiert über nachhaltige Wärmeversorgung

Neue Online-Veranstaltungsreihe „Grüne Wärme“ gibt spannende Insights.

Pressemitteilungen

Bereits jetzt hervorragender Buchungsstand für E-world 2023

Neuer Messetermin kommt in der Energiebranche gut an. Die Nachfrage nach Standfläche für die kommende E-world vom 23. bis 25. Mai 2023 ist groß. Bereits jetzt sind die Hallen 1 bis 3 ausgebucht.

Pressemitteilungen

E-world 2022 mit starker Aussteller- und Besucherresonanz

Versorgungssicherheit und Energiewende standen im Fokus der Leitmesse

Pressemitteilungen

E-world rückt Europas Energieversorgung in den Fokus

Innovationen und Diskussionen prägen die drei Messetage

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!