Digitale Plattformen für die Energiewende

Den Städten und Gemeinden kommt bei der Energiewende eine herausragende Rolle zu. Doch die damit verbundenen Herausforderungen sind enorm und lassen sich mit den herkömmlichen Methoden kaum bewältigen. Die digitale Plattform von enersis kann Abhilfe schaffen.

Um für die Herausforderungen der urbanen Energiewende gewappnet zu sein braucht es in erster Linie Transparenz bezüglich des Status quo. Die Informationen sind zwar vorhanden, sind aber auf verschiedene Dienststellen verteilt und liegen oft nur in analoger Form vor.

Durch den Einsatz der modularen Plattform von enersis können relevante Informationen (Big Data) gebündelt und verschiedene Perspektiven berücksichtigt werden. Vom Status quo abgeleitet kann ein Handlungsbedarf abgeleitet und konkrete Ziele festgelegt werden. Mit Simulationen und intelligenten Algorithmen lassen sich anschließend Maßnahmen definieren, welche mithilfe von automatisierten Berichten laufend verfolgt werden können. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen wieder in die Gesamtübersicht und in die Konzeption der Maßnahmen ein.

Durch diesen Regelkreis wird der Prozess der urbanen Energiewende transparent und beherrschbar. Das hochkomplexe und unsichere Umfeld kann mit Szenarien-Simulationen fassbar gemacht werden, was die Festlegung von validen Zielen, Strategien und Maßnahmen ermöglicht. Durch die Vernetzung der unterschiedlichen Sektoren und Perspektiven werden zudem Synergien geschaffen, welche vorher teilweise nicht erkennbar waren.

Eine einfache, verständliche digitale Grundlage erlaubt außerdem, effiziente Kommunikation mit Bürgerinnen und Bürger sowie mit Industrie, Gewerbe und Handel.


Besuchen Sie uns an unserem Stand 520/Halle 4

enersis entwickelt digitale Plattformen zur Planung und Simulation der Energiewende. Durch datenbasierte Erkenntnisse helfen wir Energieversorger, Städten und Unternehmen bei einer effizienten Dekarbonisierung.

enersis wurde 2011 in der Schweiz gegründet und ist seit 2015 auch mit einer Tochtergesellschaft in Deutschland vertreten. Das heute erwachsene Start-Up mit 44 Mitarbeitern hat mehrere Großprojekten in zahlreichen Kommunen in der Schweiz und Deutschland ausgerollt. Das Produktportfolio umfasst u.a. Applikationen für die CO2-Bilanzierung, städtische Energiekonzepte und Energienetz-Analysen und Simulationen. Zu der wachsenden Kundenbasis zählen die größten Energieversorger in Deutschland und der Schweiz, die öffentliche Verwaltung und Städte sowie große Industrieunternehmen.

www.enersis.de

Neueste Nachrichten

Meldung

ENERGIE- UND KLIMAPOLITISCHE POSITIONEN ZUR BUNDESTAGSWAHL 2021

Wir haben uns umgehört und ein Kurzdossier erstellt: Welche Erwartungen haben Branchenverbände an die neue Bundesregierung?

Meldung

E-world Community und Digitales Karriereforum: ein erfolgreiches Frühjahr mit virtuellen Veranstaltungen

Dieses Frühjahr stand im Zeichen digitaler Veranstaltungen. Ob innerhalb der E-world Community oder beim Digitalen Karriereforum: Auch wenn das persönliche Treffen fehlte – der direkte Austausch ging weiter.

Pressemitteilungen

Planungssicherheit und positive Entwicklung der Energiewirtschaft beflügeln Europas Leitmesse: Beste Vorzeichen für E-world energy & water 2022

Konkrete Öffnungsperspektiven und die positive Entwicklung der Energiewirtschaft spiegeln sich in den guten Anmeldezahlen ihrer Leitmesse wider. Bereits jetzt sind 15.000 Quadratmeter der Ausstellungsfläche der E-world energy & water, die vom 8. bis 10. Februar 2022 in der Messe Essen stattfindet, belegt.

Pressemitteilungen

Bereits jetzt zahlreiche Anmeldungen für E-world energy & water 2022

Starkes Interesse an Europas Leitmesse der Energiewirtschaft: Schon 50 Prozent der Fläche von 2020 vergeben.

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!