E-Autos smart laden und Lastspitzen im Netz vermeiden. Mit der intelligenten AutoStromBox.

Die intelligente AutoStromBox (iASB) der EFR GmbH schafft Vorteile für Netzbetreiber und E-Fahrzeug-Halter: Sie ermöglicht das Nutzen flexibler, kostengünstiger Ladetarife für Autofahrer und Netzbetreiber können den Ausbau von Ladestationen bei gleichbleibender Anschlussleistung weiter vorantreiben. Dazu lässt sich die Ladestation als regelbarer Verbraucher nach §14a in ein CLS-Management einbinden, wenn der Säulenbetreiber dem im Gegenzug für ein reduziertes Netznutzungsentgelt zustimmt.

Die iASB verfügt hierfür über einen integrierten Lade-Controller mit zwei Funktionen. Einerseits kann er den Ladevorgang auf Basis variabler Tarife kostenoptimiert vornehmen, andererseits führt er die Befehle zum Anpassen der Ladeleistung bei drohender Netz- bzw. Anschlussüberlastung aus. Die zur Leistungsregelung erforderliche Einbindung der iASB als steuerbares Gerät in ein Last- bzw. CLS-Management kann über ein Smart-Meter-Gateway und dessen CLS-Kanal erfolgen oder per Funk-Rundsteuerung. Für das einfache und effektive CLS-Management bietet EFR mit der Grid Management Suite (GMS) eine modulare, skalierbare Softwarelösung an. Sie unterstützt das Einspeise-, Last- und Speichermanagement sowie Koordinierungsfunktionen und hat einen Schnittstellenadapter zur Anbindung an Netzleitstellen.

Die iASB ist mit Ladeleistungen bis 22 kW erhältlich und kann auf Wunsch mit einem RFID-Leser und/oder einem Smart Meter ausgestattet werden. Damit lassen sich Ladeberechtigungen leicht verwalten und die zum Laden benötigte Energie verursachergerecht abrechnen. Energiedienstleister können auf Basis dieser Hardware neue Management- und Abrechnungsservices entwickeln, die Betreiber von (Besucher-)Garagen, etwa Hotels und Firmen, oder zum Beispiel Wohnungsverwaltungen entlasten.

www.efr.de

Über die EFR GmbH

Die EFR GmbH ist ein etablierter Systembetreiber des Langwellen-Broadcastsystems und Serviceprovider für Energiemanagement in Deutschland und Mitteleuropa.

Mit Partnerunternehmen bietet EFR ein komplettes Dienstleistungspaket für Planung, Aufbau und Betrieb von Funk-Rundsteuersystemen an.

Seit 2010 hat sich die Firma zum Anbieter von innovativen Smart-Grid/Metering- sowie M2M-Lösungen auf der Basis einer generischen und sicheren Geräteplattform weiterentwickelt. Ziel ist dabei auch, in Verteilnetzen einen nahtlosen Übergang von der klassischen Steuerung auf die moderne IP-basierte, sichere und flexible Netzführung zu schaffen.

Ein Schwerpunkt im deutschen Markt liegt im Bereich Messstellenbetriebsgesetz (MsbG). Hier bietet die EFR GmbH ein umfangreiches und abgestimmtes FNN- und BSI-konformes Vollsortiment aus Basiszählern, Steuerbox und Smart-Meter-Gateways (BSI-DSZ-CC-1000).

Das Produktportfolio umfasst alle Komponenten für uni- und bidirektionale Komplettlösungen, von der Hardware für die Systemnutzung über Bedienungs- und Auswertungssoftware bis hin zu Vertragsangeboten für Kommunikationswege.

EFR GmbH
Ulrike Rößner

Postfach 200553
80005 München
Tel.: +49 (0)89 9041020-13
roessner@efr.de
www.efr.de

Neueste Nachrichten

Pressemitteilungen

20. E-world energy & water setzt neue Bestmarken

Aussteller mit zahlreichen Innovationen zur fossil-freien Energieversorgung

Pressemitteilungen

Erfolgreicher Tag der Konsulate 2020

Aus über 25 Nationen – darunter Israel, Schweden, Kuwait und Kuba - kamen heute Teilnehmer zum Tag der Konsulate, um sich über neue Lösungen für die Energieversorgung von morgen zu informieren.

Pressemitteilungen

E-world energy & water bietet umfassende Serviceangebote

Tickets, Ausstellerverzeichnis, Hallenplan und Themenliste online verfügbar

Pressemitteilungen

E-world energy & water ist Karriere-Sprungbrett für Nachwuchstalente

Karriereforum mit neuem Höchststand an teilnehmenden Unternehmen

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!