E-world 2023 mit deutlich gestiegener Internationalität

Essen, 15. Dezember 2022

Europas Leitmesse der Energiewirtschaft verzeichnet ein starkes internationales Interesse. Die hohe Anzahl bereits angemeldeter Unternehmen aus dem Ausland sowie die Bestätigungen verschiedenster Ländergemeinschaftsstände unterstreichen diese Entwicklung. Darüber hinaus wird das Angebotsspektrum der kommenden E-world um zwei Neuerungen erweitert: Der internationale Gemeinschaftsstand „E-world wide“ sowie eine gleichnamige digitale Veranstaltungsreihe feiern 2023 ihre Premiere.

„Die große Nachfrage von internationalen Ausstellern nach Standflächen auf der E-world zeigt uns, wie wichtig der energiepolitische Austausch über Ländergrenzen hinweg ist“, so Stefanie Hamm, Geschäftsführerin der E-world GmbH. Besonders viele Unternehmen kommen 2023 aus Belgien, Dänemark, Großbritannien und Norwegen. Dänemark wird zudem mit einem Ländergemeinschaftsstand vertreten sein, ebenso wie Japan, Schweden und Frankreich.

Die neue „E-world wide“-Gemeinschaftsfläche wird dieses internationale Angebot erweitern. „Erstmals bieten wir mit dem Gemeinschaftsstand ‚E-world wide‘ ausländischen Unternehmen die Möglichkeit, sich aufmerksamkeitsstark, effizient und kostengünstig dem Fachpublikum zu präsentieren“, erläutert Sabina Großkreuz, ebenfalls Geschäftsführerin der E-world GmbH. Besonders praktisch: Diese Standfläche ist bereits komplett eingerichtet und enthält von Möbeln über Reinigung und Catering bis hin zu Einladungscodes alles, was Firmen für einen erfolgreichen Messeauftritt benötigen. Bereits am 24. April können sich Messebesucher*innen über die teilnehmenden Unternehmen des neuen Gemeinschaftsstandes informieren. Im Rahmen einer digitalen Veranstaltung in der E-world Community stellen Aussteller sich und ihre Produkte in Kurzpräsentationen vor.

Digitale Veranstaltungsreihe rückt die Besonderheiten internationaler Energiemärkte in den Fokus

Programmseitig wird der neue Ausstellungsbereich von einer gleichnamigen digitalen Veranstaltungsreihe flankiert. Bereits im Vorfeld der Messe wird sich eine Serie von Events innerhalb der E-world Community den Besonderheiten internationaler Energiemärkte widmen. Unter dem Titel „E-world wide“ werden Expertinnen und Experten aus verschiedensten Ländern die speziellen Herausforderungen ihres heimischen Energiemarktes aufzeigen und Lösungsansätze diskutieren. 

Darüber hinaus haben Teilnehmende Gelegenheit, in anschließenden Networking Sessions Gehörtes zu vertiefen und neue Kontakte zu knüpfen. Veranstaltungen zum schwedischen und britischen Energiemarkt sind bereits bestätigt. Anmeldungen zur Veranstaltungsreihe sind über die E-world Community möglich.

Tag der Konsulate am 24. Mai 2023

Für internationale Konsulatsvertreter*innen ist die E-world traditionell eine wichtige Plattform, um sich untereinander auszutauschen und wichtige Kontakte zu Unternehmen der Energiewirtschaft zu knüpfen. Am 24. Mai 2023 haben sie dazu am Tag der Konsulate wieder die Gelegenheit. Neben interessanten Keynotes zu aktuellen Branchenthemen erwartet die Teilnehmer*innen ein Business Speed Dating mit Ausstellern der E-world sowie die Möglichkeit zum Messebesuch.

Neueste Nachrichten

Pressemitteilungen

E-world 2023 bietet mehr Raum für Energieträger Wasserstoff

Erstmals eigener Ausstellungsbereich „Hydrogen Solutions“

Pressemitteilungen

E-world 2023 weitet Vortragsprogramm aus

Führungstreffen Energie findet wieder am Vortag der Messe statt

Pressemitteilungen

E-world Kick-off analysiert Energieperspektiven

Bundesnetzagentur-Präsident Klaus Müller unter den hochkarätigen Redner*innen

Pressemitteilungen

E-world 2024 kehrt zum gewohnten Termin im Februar zurück

Europas Leitmesse der Energiewirtschaft findet 2024 vom 20. bis 22. Februar statt

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!