Innovative Cleantech-Lösungen aus Schweden

Essen, 12. Februar 2024: Die schwedische Energieagentur präsentiert im schwedischen Energiepavillon in Halle 5 der E-world energy & water 2024 eine sorgfältig kuratierte Auswahl innovativer kleiner und mittlerer schwedischer Cleantech-Unternehmen. 

Seit 2014 fördert die schwedische Energieagentur aktiv die bilaterale Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Schweden mit dem Ziel, den Wissensaustausch und die Zusammenarbeit in Schlüsselbereichen wie Wärme- und Klimatechnik, Smart Cities, Mobilität und industriellem Wandel zu erleichtern. 

„Unser Ziel ist es, unseren Mitausstellern eine Plattform zu bieten, auf der sie ihre innovativen Lösungen präsentieren können, die sich den gemeinsamen Herausforderungen im Energie- und Wassersektor stellen.“, sagt Ludwig Lindström, Senior Advisor International Markets bei der Schwedischen Energieagentur.

Im schwedischen Energiepavillon, der auch "The Green Machine" genannt wird, werden die Lösungen folgender schwedischer Unternehmen vorgestellt:

  • Baselight entwickelt flexibel einsetzbare Geräte, beispielsweise Lichtprodukte für Areal- & Flächenbeleuchtung, für anspruchsvolle Umgebung 
  • ClimaCheck hat eine Methode zur Analyse von Kühl- und Heizprozessen entwickelt, um die Funktionalität von Klima-, Kälte- und Wärmepumpenanlagen zu optimieren.
  • DTR-1 ermöglicht es Netzbetreibern, mehr Kapazität zu übertragen, wodurch Raum für den Ausbau von Anlagen für erneuerbare Energien geschaffen wird.
  • Eliq bietet eine hochmoderne SaaS-Plattform, die künstliche Intelligenz und Daten aus einzigartigen Kundeninteraktionen nutzt.
  • Die Cloud-Plattform von Emulate Energy ermöglicht es Energieversorgern, sich mit dezentralen Energieressourcen zu verbinden.
  • Kiona bietet eine Proptech-Plattform, die die Digitalisierung von Gebäuden und ihren Heizungs-, Kühlungs-, Lüftungs- und Kühlsystemen ermöglicht.
  • Liqway hat eine innovative Lösung für schnellere und sicherere Schweißverbindungen in lokalen Fernwärmenetzen entwickelt.
  • Metacon ist auf kosteneffiziente Technologien zur Herstellung von Wasserstoff aus Biogas oder anderen Kohlenwasserstoffen unter Verwendung von Elektrolyse und Biogas- oder Biomethanreformierung spezialisiert. 
  • Metrum entwickelt individuelle Systemlösungen zur Energie-, Störungs- und Fehlermessung im Bereich der Netzqualität.
  • Processkontroll Green Technology bietet komprimierte und verflüssigte Erd- und Biogastankstellen in verschiedenen Konfigurationen an.
  • Skawen bietet innovative Lösungen für die Belüftung von Gebäuden, die thermodynamische Algorithmen und Echtzeit-Daten-Dashboards umfassen.
  • Skyqraft wandelt Luftbildaufnahmen durch künstliche Intelligenz in wertvolle Managementinformationen um.

Sind Sie daran interessiert, eines dieser Unternehmen kennenzulernen? Besuchen Sie den schwedischen Energiepavillon in Halle 5, Stand 5A115, oder vereinbaren Sie vorab einen Termin. Välkommen in der Green Machine!  

Kontaktinformationen:
Christiane Binsteiner Foberg
Deutsch-Schwedische Handelskammer
Senior Projektmanagerin
Tel.: 08-665 18 96
E-Mail: christiane.binsteiner@handelskammer.se

Über die „Schwedische Energieagentur“
Die schwedische Energieagentur ist eine schwedische Regierungsorganisation mit der Gesamtverantwortung für die Förderung nachhaltiger Energiesysteme unter Verwendung erneuerbarer Energien, energieeffizienter Technologien, einer intelligenteren Endenergienutzung und der Eindämmung des Klimawandels. Neben der Entwicklung von Regelwerken und der Förderung internationaler Kooperationen ist die schwedische Energieagentur auch ein aktiver öffentlicher Finanzierer von FuE- und Cleantech-Unternehmen in der Früh- und Wachstumsphase in Schweden.

Über die „Deutsch-Schwedische Handelskammer“
Die Deutsch-Schwedische Handelskammer ist seit 1951 mit Hauptsitz in Stockholm das zentrale Bindeglied zwischen den Unternehmen unserer beiden Länder. Mit über 60 Mitarbeitern verfügen wir über Expertenwissen auf beiden Märkten sowie beste Verbindungen zu Entscheidungsträgern aus Unternehmen, Politik und Verbänden. Das Dienstleistungsportfolio umfasst sämtliche Phasen des Markteintritts und der nachhaltigen Marktbearbeitung in Schweden. Seit 2014 führt die Deutsch-Schwedische Handelskammer in Zusammenarbeit mit der Schwedischen Energieagentur das „Deutsche Programm“ durch, um schwedischen Cleantech-Unternehmen bei der Expansion auf den deutschen Markt zu helfen. 
 

Neueste Nachrichten

Pressemitteilungen

E-world 2025: Bereits jetzt haben 60 Prozent der Aussteller erneut gebucht

Anmeldungen im Rahmen des Re-Bookings noch bis zum 7. Mai möglich

Pressemitteilungen

E-world 2024 begeistert mit neuem Aussteller- und Besucherrekord

Europäische Leitmesse gibt Impulse für die Transformation der Energiewirtschaft

Pressemitteilungen

900 Aussteller geben auf E-world 2024 Impulse für Energie-Zukunft

Über 50 Veranstaltungen bieten Gelegenheit für Networking und Austausch

Pressemitteilungen

E-world 2024: Energiewende und Wärmeversorgung von morgen im Fokus

Vier Fachforen mit wertvollen Insights direkt in den Messehallen

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!