Mahnungen via SMS-Versand der dicomsys

Leverkusen, 17. Juni 2022 | Die Strompreise steigen und das hat zur Folge, dass zunehmend Rechnungen verspätet bezahlt werden. Mit dem Service der automatisierten Mahn-SMS der dicomsys optimieren Energieversorger ihr Liquiditätsmanagement. Verbraucher können mit einem Klick den Stromabschlag an das Unternehmen überweisen.

Laut Statistischem Bundesamt zahlten private Haushalte im ersten Halbjahr 2021 für Strom im Schnitt 32,62 Cent je Kilowattstunde. Das waren 4,7 Prozent mehr als im zweiten Halbjahr 2020 und 2,1 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2020. Die Energiekosten steigen.

Viele der Haushalte, die besonders hart von den Preiserhöhungen betroffen sind, müssen mit Strom heizen und ihr Warmwasser elektrisch erzeugen. Sie sind dadurch erheblich stärker den Preisanstiegen bei Strom ausgesetzt. Das hat zur Folge, dass viele geringverdienende Verbraucher ihre Stromrechnungen nicht mehr bezahlen können.

In der Regel wird ein monatlicher Abschlag bezahlt, der ungefähr die jährlichen Stromkosten decken soll. Jährlich wird dann nach der Ablesung abgerechnet und der monatliche Abschlag neu festgelegt. Verbraucher verlieren jedoch oft Papierrechnungen oder die Rechnung bzw. Mahnung geht in den E-Mails unter. Dadurch entgehen Energieversorgern jeden Monat etwa 3 % ihrer Einnahmen durch unbezahlte Rechnungen.

Vereinfachtes Mahnverfahren

Die dicomsys GmbH stellt eine Messaging-Lösung bereit, worüber Unternehmen über eine REST-API automatisiert Mahn-SMS an ihre Kunden versenden können. Vorteil der Mahn-SMS ist nicht nur die sekundenschnelle Zustellung durch die Direktanbindung an alle deutschen Mobilfunknetzbetreiber, sondern auch die Möglichkeit die Zahlung direkt aus der SMS vorzunehmen. Die SMS enthält einen Link zu einer mobil-optimierten Payment-Website mit verschiedenen Bezahlarten. Die personenbezogenen Daten bleiben hierbei durch die DSGVO-konforme Anwendung geschützt. Die Einsparung an Papier für herkömmliche Rechnungen macht sich auch beim CO2-Ausstoß bemerkbar.

Der Zahlungsprozess wird von der dipaygo GmbH abgewickelt, einer Schwestergesellschaft der dicomsys GmbH. Beide Unternehmen gehören der dimater-Gruppe an. Die Leverkusener Unternehmensgruppe hat sich auf die Entwicklung und den Betrieb verschiedener SaaS-Lösungen in den Zukunftsbranchen Energieversorgung, E-Health und E-Money, die Dienstleistungen eines vollumfänglichen Payment Service Providers, sowie Consulting und Dienstleistungen im Bereich Unternehmensführung und Verwaltung spezialisiert.

Pressekontakt

Denise Ingenlath

Head of Marketing & Communication

M: +49 151 220 35 996

d.ingenlath@di-mater.com

Hintergrund

Die dicomsys GmbH steht für zukunftsweisende kundenorientierte Kommunikationslösungen. Mittels einer einheitlichen REST-API können Unternehmen mit ihren Kunden – und umgekehrt – komfortabel, schnell und sicher auf allen wichtigen Kanälen kommunizieren, ob über einen der beliebten Messenger Dienste, E-Mail oder SMS. Die unter der dimater-Gruppe neu entwickelte, cloud-basierte Multi-Channel-Plattform der dicomsys GmbH ist speziell darauf ausgelegt, mit innovativen Individuallösungen Unternehmen zu unterstützen ihre relevanten Zielgruppen anzusprechen.

Durch langjährige Verbindungen mit allen deutschen Mobilfunknetzbetreibern und weiteren globalen Partnerschaften garantiert die dicomsys stets weltweite Reichweite zu bestmöglicher Qualität. Da alle Systeme und Mitarbeiter in Deutschland beheimatet sind, ist die Einhaltung aller Datenschutz-Vorgaben zu jeder Zeit gewährleistet.

Neueste Nachrichten

Pressemitteilungen

E-world 2025: Bereits jetzt haben 60 Prozent der Aussteller erneut gebucht

Anmeldungen im Rahmen des Re-Bookings noch bis zum 7. Mai möglich

Pressemitteilungen

E-world 2024 begeistert mit neuem Aussteller- und Besucherrekord

Europäische Leitmesse gibt Impulse für die Transformation der Energiewirtschaft

Pressemitteilungen

900 Aussteller geben auf E-world 2024 Impulse für Energie-Zukunft

Über 50 Veranstaltungen bieten Gelegenheit für Networking und Austausch

Pressemitteilungen

E-world 2024: Energiewende und Wärmeversorgung von morgen im Fokus

Vier Fachforen mit wertvollen Insights direkt in den Messehallen

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!