Smart Meter Gateway der EFR in weiteren GWA-Tests

Nachdem das CC-zertifizierte Smart Meter Gateway „Smart Grid Hub – Secure“ der EFR GmbH (München) sein einwandfreies Zusammenspiel mit dem „robotron*GWA-Manager“ und dem „BTC | AMM Gateway Manager“ demonstriert hat, erfolgen nun weitere In-Vivo-Test, zum Beispiel bei der Thüga SmartService GmbH. Hierzu berichtet Bernd Wöckel, Teamleiter Advanced Metering Infrastructure bei der Thüga SmartService: „Bei der Personalisierung hat uns das Smart Meter Gateway der EFR durch seine vergleichsweise sehr hohe Geschwindigkeit beeindruckt. Seither liefen alle Tests bei uns in Naila positiv.“


Whitelist-Tests mit Zählern diverser Marken
Parallel zu den aktuellen In-Vivo-Tests führt EFR im eigenen Labor in Wutha-Farnroda ihre Whitelist-Tests mit Zählern diverser Hersteller fort. Sie dienen dazu, die Interoperabilität der Zähler mit dem Gateway abzusichern. Auf dem verwendeten Testsystem von Exceeding Solutions müssen nicht nur Stromzähler, sondern ebenso Zähler für Wärme, Wasser und Gas ihre Funktion mit dem Smart Grid Hub – Secure beweisen. Außerdem untersucht das Team 1:n-Anbindungen; momentan sind beispielsweise 15 Zähler zugleich an ein EFR-Gateway angeschlossen.


Geeignete Schnittstellen für Smart-Home-Lösungen
Das Smart Grid Hub – Secure ist als LTE- und LTE-M-Variante (für 450 MHz) erhältlich. Es deckt nicht nur abrechnungsrelevante Tarifanwendungsfälle ab, sondern bietet mit TAF14 auch die Möglichkeit, Daten in kurzen Intervallen abzurufen. Dadurch und dank seiner integrierten HAN-Schnittstelle lässt sich das SMGw leicht in eine Smart-Home-Umgebung einbinden.
www.efr.de

Bildunterschrift:

Das Gerät für den In-Vivo-Test des SMGw bei der Thüga SmartService GmbH hat EFR persönlich in Naila übergeben. Im Bild: Václav Vacek, Product Technical Specialist Energy Solutions | Advanced Metering Infrastructure (GWA), Thüga SmartService; Bernd Wöckel, Team Lead Advanced Metering Infrastructure (GWA) Energy Solutions | Advanced Metering Infrastructure (GWA), Thüga SmartService; Stefanie Kurtz, Produktmanagerin Smart Meter Gateway, EFR GmbH; Martin Instenberg, Projektleiter Smart Meter Gateway, EFR GmbH (v.l.n.r.)

Das druckfähige Bildmaterial finden Sie in unserer Mediendatenbank.

Weitere Informationen / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
EFR GmbH Ulrike Rößner Postfach 200553 80005 München Tel.: +49 (0)89 9041020-13 roessner@efr.de www.efr.de
Press’n’Relations II GmbH Ralf Dunker Gräfstraße 66 81241 München Tel.: +49 (0)89 5404722-11 du@press-n-relations.de www.press-n-relations.com


Über die EFR GmbH
Die EFR GmbH ist ein etablierter Systembetreiber des Langwellen-Broadcastsystems und Serviceprovider für Energiemanagement in Deutschland und Mitteleuropa.
Mit Partnerunternehmen bietet EFR ein komplettes Dienstleistungspaket für Planung, Aufbau und Betrieb von Funk-Rundsteuersystemen an.
Seit 2010 hat sich die Firma zum Anbieter von innovativen Smart-Grid/Metering- sowie M2M-Lösungen auf der Basis einer generischen und sicheren Geräteplattform weiterentwickelt. Ziel ist dabei auch, in Verteilnetzen einen nahtlosen Übergang von der klassischen Steuerung auf die moderne IP-basierte, sichere und flexible Netzführung zu schaffen.
Ein Schwerpunkt im deutschen Markt liegt im Bereich Messstellenbetriebsgesetz (MsbG). Hier bietet die EFR GmbH ein umfangreiches und abgestimmtes FNN- und BSI-konformes Vollsortiment.
Das Produktportfolio umfasst alle Komponenten für uni- und bidirektionale Komplettlösungen, von der Hardware für die Systemnutzung über Bedienungs- und Auswertungssoftware bis hin zu Vertragsangeboten für Kommunikationswege.

Neueste Nachrichten

Pressemitteilungen

E-world 2025: Bereits jetzt haben 60 Prozent der Aussteller erneut gebucht

Anmeldungen im Rahmen des Re-Bookings noch bis zum 7. Mai möglich

Pressemitteilungen

E-world 2024 begeistert mit neuem Aussteller- und Besucherrekord

Europäische Leitmesse gibt Impulse für die Transformation der Energiewirtschaft

Pressemitteilungen

900 Aussteller geben auf E-world 2024 Impulse für Energie-Zukunft

Über 50 Veranstaltungen bieten Gelegenheit für Networking und Austausch

Pressemitteilungen

E-world 2024: Energiewende und Wärmeversorgung von morgen im Fokus

Vier Fachforen mit wertvollen Insights direkt in den Messehallen

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!