E-world informiert über nachhaltige Wärmeversorgung

Am Montag, 21. November, startet die neue Veranstaltungsreihe „Grüne Wärme“ der E-world energy & water. Mit den Online-Events bietet Europas Leitmesse der Energiewirtschaft die Möglichkeit, sich über neue Wärmekonzepte für die Industrie, Quartiere und Privathaushalte zu informieren. In insgesamt fünf kurzweiligen Sessions zur Lunch-Zeit präsentieren Expert*innen Beispiele, wie die Wärmeversorgung nachhaltig umgebaut werden kann. Die Veranstaltungen finden virtuell auf der digitalen Networking-Plattform E-world Community statt.

Mit dieser Veranstaltungsreihe gibt die E-world schon jetzt einen Ausblick auf die Messe, die vom 23. bis 25. Mai stattfindet. Denn bei der E-world 2023 spielen Wärmethemen eine große Rolle. Die Wärmewende ist wesentlicher Bestandteil der Energiewende und unter den derzeitigen Umständen aktueller denn je. So werden unter anderem die Aussteller 2G Energy, bmp greengas, Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung, EC Power, EEHH Clusteragentur, Kraftwerke Kraft-Wärme-Kopplung, Landwärme, Rolls-Royce Solutions und Sokratherm ihre Produkte und Dienstleistungen in diesem Segment präsentieren.

Stefanie Hamm, Geschäftsführerin der E-world GmbH: „Der enorme Anstieg von Energiekosten sowie ambitionierte Dekarbonisierungsziele stellen besonders im Wärmebereich riesige Herausforderungen dar. Mit unseren Lunch Break Sessions leisten wir einen aktiven Beitrag zum Wissenstransfer und zeigen vor allem Energiefachleuten von Stadtwerken, Energieversorgern, dem Anlagenbau oder der Stadtplanung wertvolle Best-Practice-Lösungen auf.“ Ihre Geschäftsführungskollegin Sabina Großkreuz ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir namhafte Partner aus der Energiewirtschaft als Referenten gewinnen konnten. Das bietet den Teilnehmenden echten Mehrwert.“

Programm der Lunch-Break-Sessions reicht von BHKW bis zu Contracting

Jeder Wochentag rückt einen Ansatz in den Fokus. Die Reihe startet am Montag, 21. November, mit dem Thema „Multitalent BHKW - Schlüsselfigur einer regenerativen Strom- und Wärmeversorgung“. Der Dienstag, 22. November, widmet sich dem Contracting mit Grüner Wärme. Die Rolle von Tiefengeothermie in der zukünftigen klimaneutralen Wärmeversorgung Deutschlands steht am Mittwoch, 23. November, auf der Agenda. Am Donnerstag, 24. November, lautet das Thema „Mehr Speicher, weniger Erdgas: grüne und bezahlbare Prozesswärme mit thermischen Speichern“. Die Veranstaltungsreihe schließt am Freitag, 25. November, mit Informationen zu energieeffizienten Gebäuden und der Möglichkeit von Digitalisierung und Wärmepumpen in Neubau und Bestand. Die online Lunch Break Sessions beginnen jeweils um 12 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos. Programmpartner sind der Verband für Energiedienstleistungen, Effizienz und Contracting (VEDEC), E.ON Energy Solutions, Energynest, Sokratherm sowie die Geothermie Allianz Bayern.

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!