14. Juli 2016

E-world 2017 setzt auf Innovationen

Europas Leitmesse der Energie- und Wasserwirtschaft baut die Zukunftsfelder der Branche weiter aus: Die E-world energy & water, die vom 7. bis 9. Februar 2017 in der Messe Essen stattfindet, gibt Unternehmen aus dem Bereich Smart Energy sowie Start-ups mehr Raum für ihre Präsentationen. Die Hallen 6 und 7 sind für Smart Energy-Aussteller mit intelligenten und effizienten Energielösungen rund um die Vernetzung und Steuerung von Stromerzeugern, Speichersystemen und Verbrauchern reserviert.

Damit kann das erfolgreichste Gemeinschaftskonzept der E-world seinen Wachstumskurs weiter fortsetzen. Von den 650 Ausstellern der E-world 2016 zählten über 150 Unternehmen zum Bereich Smart Energy – ein Plus von knapp 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Fachmesse fördert gezielt junge Unternehmen

Ein weiterer Fokus der Messe liegt auf der Unterstützung junger Unternehmen. In vielen Bereichen der Energiebranche setzen frisch gegründete Firmen neue Impulse mit innovativen Geschäftsideen. Um dieses Potenzial stärker bekannt zu machen, bietet die E-world 2017 einen Gemeinschaftsstand für Start-ups an. Hier haben Firmengründer die Chance, wichtige Kontakte zu Investoren und Vertretern der Industrie zu knüpfen.

Dass die E-world die ideale Plattform ist, um Geschäftspartner zu treffen, zeigt das starke Interesse der Branche an der Leitmesse der europäischen Energie- und Wasserwirtschaft. Zahlreiche Unternehmen haben bereits ihre Stände gebucht – darunter RWE, Uniper, Vattenfall, Shell, Bosch, Viessmann und Verivox.

< zurück

Ansprechpartner

Melden Sie sich kostenlos zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Meldungen zur Messe!

  • Messe Essen
  • con|energy