Infrastructure Forum

Dieses Forum beleuchtet Infrastrukturen, die für die Energiewirtschaft relevant sind oder zunehmend werden. Aktuelle und zukünftige Anforderungen an Netze, Speicher, Smart City und E-Mobilität werden hier diskutiert.

Freuen Sie sich auf interessante Vorträge und spannende Diskussionsrunden, die sowohl auf Englisch als auch Deutsch stattfinden. Für Programmpunkte in deutscher Sprache bieten wir eine Simultanübersetzung ins Englische an.

Der Besuch der Fachforen ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. Sie benötigen lediglich ein Messeticket.

Dienstag 21.06.2022

Bis 2032 muss in Deutschland jeder Stromzähler digital sein: Intelligente Stromnetze sind daher keine Zukunftsmusik mehr, sondern erfordern schon heute Technologien, mit denen der Informationsaustausch zwischen Stromerzeugung, Verbrauchern und Speichersystemen verlässlich und sicher gestaltet wird.

Doch wie sehen solche Verteilnetze konkret aus? Wie können Liegenschaften smart digitalisiert sowie alternative Energiequellen einbezogen werden? Und wie könnte die Teilnahme von Prosumern am Smart Grid aussehen?

Die Expert*innen des VDE liefern in diesem Programmbeitrag auf dem Infrastructure Forum der E-world Antworten und Denkanstöße für das Smart Energy Grid der Gegenwart!

Veranstaltungszeitraum:
21.06.2022, 10:00 - 13:00
  Event in Kalender

Standort:
Infrastructure Forum, E-world, Halle 4
Preis:
Kostenfrei
ProgrammpartnerLogo VDE Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik

Dass die Energiebranche eine entscheidene Rolle für Lösungen einer klimaneutralen und lebenswerten Zukunft einnimmt, ist hinlänglich bekannt. Doch wie lässt sich die Energieversorgung 2030 sicher, effizient und nachhaltig gestalten? Wie können die gesteckten Ziele als Branche und Gesellschaft erreicht werden? In dieser Podiumsdiskussion werden genau diese Fragestellungen diskutiert und mit Blick auf die Sektorenkopplung, Netzstabilität und Regulatorik auch das Szenario einer voll elektrischen Welt thematisiert. Moderiert wird die Diskussion von Dr. Roman Dudenhausen, Vorstand der con|energy ag.

Veranstaltungszeitraum:
21.06.2022, 13:00 - 14:00
  Event in Kalender

Standort:
Infrastructure Forum, E-world, Halle 4
Preis:
Kostenfrei

Eine neue Generation von Cleantech-Start-ups ist auf dem Vormarsch: mit Gründern aus unterschiedlichen Bereichen und mit technischem Hintergrund, mit Zugang zu ausreichend Kapital, mit einem neuen Bewusstsein für die Dringlichkeit der Dekarbonisierung und - endlich - mit großen Märkten, die es wirtschaftlich zu erobern gilt. Gleichzeitig sind sich etablierte Unternehmen und Start-ups gleichermaßen bewusst, dass eine weit verbreitete Marktübernahme im komplexen Energiesektor starke Partnerschaften erfordert. Startups bieten die innovativen Fähigkeiten und das digitale Fachwissen für den Wandel, während etablierte Unternehmen über den Marktzugang, die Infrastruktur und die Ressourcen verfügen, die für die Einführung neuer Lösungen in großem Maßstab erforderlich sind. In dieser Sitzung werden Sie aufstrebende Start-ups im Energiesektor kennenlernen und diskutieren, wie diese die Dekarbonisierungsbemühungen größerer Organisationen unterstützen können und welche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen jungen und etablierten Unternehmen erfüllt sein müssen.

Als Startup können Sie sich hier für einen 10-minütigen Zeitslot bewerben. Einreichungen werden bis zum 29.04.2022 entgegen genommen.

Veranstaltungszeitraum:
21.06.2022, 14:00 - 16:00
  Event in Kalender

Standort:
Infrastructure Forum, E-world, Halle 4
Preis:
Kostenfrei

Der 10-Punkte-Plan der britischen Regierung für eine grüne industrielle Revolution zielt darauf ab, das Vereinigte Königreich bis 2050 kohlenstoffneutral zu machen. Von zentraler Bedeutung für dieses Ziel ist die Verpflichtung zur Dekarbonisierung der Wärmeerzeugung. Bis 2050 müssen Gebäude fast vollständig dekarbonisiert werden, indem eine Kombination von Technologien eingesetzt wird, um ihre Kohlenstoffemissionen zu minimieren und ihre Energieleistung zu maximieren. Das Vereinigte Königreich hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2028 jährlich 600.000 Wärmepumpen zu installieren, und auch eine stärkere Konzentration auf Wärmenetze spielt eine entscheidende Rolle.

Gleichzeitig investiert das Vereinigte Königreich in die Erprobung von Wasserstoff im Vorfeld strategischer Entscheidungen über die Rolle von Wasserstoff für die Heizung im Jahr 2026. Der Dekarbonisierungspfad bietet Herstellern und Dienstleistern aus ganz Europa und der ganzen Welt erhebliche Investitions- und Geschäftswachstumschancen. Nach einem kurzen Überblick über das allgemeine politische Umfeld wird sich die Veranstaltung auf spezifische Geschäftsmöglichkeiten in Großbritannien im Zusammenhang mit der Dekarbonisierung der Wärmeversorgung konzentrieren und den Teilnehmern die Möglichkeit geben, mit Regierungsexperten und Industrievertretern darüber zu diskutieren, wie sie am besten Teil dieser spannenden Reise werden können.

Veranstaltungszeitraum:
21.06.2022, 16:00 - 17:00
  Event in Kalender

Standort:
Infrastructure Forum, E-world, Halle 4
Preis:
Kostenfrei
ProgrammpartnerLogo British Consulate-General

Mittwoch 22.06.2022

Der Weltenergierat Deutschland lädt Sie ein, die Zukunft des Energiesystems zu erkunden, die Energiewende und ihre weltweite Umsetzung zu verstehen und sich über neue technologische Lösungen zu informieren. Welches sind wichtige und unsichere Themen auf der Energieagenda in Deutschland und anderen Regionen der Welt? Wie wird die Energiewende wahrgenommen und was sind die Prioritäten von Entscheidungsträgern auf der ganzen Welt? Welche aktuellen Entwicklungen gibt es bei Wasserstoff, CCS, Digitalisierung und anderen wichtigen Themen im Zusammenhang mit einer nachhaltigen Zukunft? Inwieweit ist das Umfeld für Innovationen und Start-Ups günstig? Treffen Sie die Experten des Weltenergierats und Vertreter von Start-ups und diskutieren Sie mit ihnen über die Zukunft der Energiewende.

Veranstaltungszeitraum:
22.06.2022, 10:00 - 12:00
  Event in Kalender

Standort:
Infrastructure Forum, E-world, Halle 4
Preis:
Kostenfrei
ProgrammpartnerLogo Weltenergierat - Deutschland

Business France freut sich, mit Unterstützung des Verbands Think Smartgrids und des Energieclusters Tenerrdis innovative Lösungen für intelligente Stromnetze und -speicher vorstellen zu können, die derzeit in Frankreich eingesetzt oder erforscht werden. Mit Hilfe von Experten aus den jeweiligen Bereichen, die intensiv in diese Projekte involviert sind, werden 4 Anwendungsfälle vorgestellt.

Veranstaltungszeitraum:
22.06.2022, 12:00 - 13:00
  Event in Kalender

Standort:
Infrastructure Forum, E-world, Halle 4
Preis:
Kostenfrei
ProgrammpartnerLogo Business France

In den letzten Jahren zeichnet sich in der Immobilienwirtschaft ein deutlicher Trend von einzelnen Gebäudeentwicklungen hin zu größeren Entwicklungen mit mehreren Gebäuden und großen zusammenhängenden Grundstücken ab. Das Quartier ist in aller Munde: Für die Ver- und Entsorgung werden daher entsprechende Quartierslösungen diskutiert. Diese scheinen eine optimale Größe zu haben, um die politisch anspruchsvollen Klimaschutzziele zu realisieren, die neuen Anforderungen der Endkunden auf Sharing-Economy Ansätze zu bedienen und gleichzeitig neue Geschäftsmodelle für Energieversorger zu etablieren.

Wie kann das Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Beteiligten in der neuen Assetklasse Quartier funktionieren? Welche Chancen und Herausforderungen entstehen an Energieversorger für das Quartier der Zukunft? Und wie können mithilfe geodatenbasierter Algorithmik – in Form eines Digitalen Zwillings der realen Welt – fundierte Entscheidungsgrundlagen für Quartiere erarbeitet werden?

Veranstaltungszeitraum:
22.06.2022, 13:00 - 14:00
  Event in Kalender

Standort:
Infrastructure Forum, E-world, Halle 4
Preis:
Kostenfrei

Die erzeugernahe Nutzung von Elektrolyse birgt unter netzdienlichen Gesichtspunkten viele Vorteile – sie schafft einen hohen Installationsrahmen bei reduziertem Netzausbaubedarf, ermöglicht geringere Importabhängigkeiten für die Volkswirtschaft bei der Umsetzung der Energiewende und sollte mit ihrer flexiblen Fahrweise marktstabilisierend wirken, um somit erhebliche Kosteneinsparungen hinsichtlich des Förderrahmens erneuerbarer Energien zu realisieren. Doch welche Potentiale gibt es in Deutschland wirklich und wie müssen die gesetzlichen Rahmenbedingungen angepasst werden, um diese auszuschöpfen? In unserem interaktiven BEE -Panel kommen Expert:innen aus den Verbänden der Energiewirtschaft und Praktiker:innen aus der klimaneutralen Stromerzeugung zusammen, um die Rolle der Elektrolyse für den Strommarkt der Zukunft diskutieren.

Veranstaltungszeitraum:
22.06.2022, 14:00 - 16:00
  Event in Kalender

Standort:
Infrastructure Forum, E-world, Halle 4
Preis:
Kostenfrei
ProgrammpartnerLogo BEE

Donnerstag 23.06.2022

Intelligente Messsysteme und Smart Meter Gateways sind zentraler Bestandteil der digitalen Netzinfrastruktur. Sie stellen die Kommunikation im Netz sicher und bilden den Anker für Datenschutz und Datensicherheit. Während immer mehr Energie aus volatilen und dezentralen Quellen stammt, die Vernetzung von Erzeugern und Verbrauchern zunimmt und die Sektoren Wärme und Verkehr zunehmend elektrifiziert werden, steigt aber auch die Gefahr von Blackouts und Cyberattacken. Digitale und intelligente Technologien bieten Lösungen für ein flexibles, sicheres und stabiles Gesamtsystem und machen die Sektorenkopplung erst möglich.

Veranstaltungszeitraum:
23.06.2022, 10:00 - 11:00
  Event in Kalender

Standort:
Infrastructure Forum, E-world, Halle 4
Preis:
Kostenfrei
ProgrammpartnerLogo Bitkom

Unsere Städte sollen smart und gleichzeitig klimaneutral werden. Doch die Umsetzung von Smart City-Projekten ist zumeist technisch komplex, thematisch vielseitig sowie finanziell und politisch herausfordernd. Kleine und mittlere Kommunen stoßen hier schnell an ihre Grenzen. Dabei können gerade sie von smarten Lösungen wie LPWAN profitieren.

Wieso sind IoT-Lösungen für kleine Kommunen so sinnvoll? Wie kann intelligente Straßenbeleuchtung den Weg zur „Low Carbon City“ ebnen? Und warum stellt der Norm-Prozess für Gerätekommunikation die Grundlage für Smart City da? Dieser Themenblock des Infrastructure Forums auf der E-world 2022 stellt Grundlagen für Smart City Anwendungen vor.

Veranstaltungszeitraum:
23.06.2022, 11:00 - 12:30
  Event in Kalender

Standort:
Infrastructure Forum, E-world, Halle 4
Preis:
Kostenfrei

Die Herausforderungen der Energiewende sind vielseitig: Unter anderem sind Stromerzeugung und -verbrauch regional ungleich verteilt, der Stromkonsum wird wachsen und die Erträge aus Photovoltaik und Windkraft schwanken wetterabhängig.

Ob und wie Batteriespeicher hier eine Lösung für die Integration von Erneuerbaren und den Ausgleich von Netzschwankungen sein können, diskutiert dieser Programmblock. Im Mittelpunkt stehen außerdem die Fragen: Wie können mit Hilfe von Batteriespeichern Stromkosten für Industrieunternehmen gesenkt und gleichzeitig die Energiewende unterstützt werden? Und wie verändert sich der Markt für netzgekoppelte Batteriespeichersysteme (BESS) durch regulatorische Änderungen?

Veranstaltungszeitraum:
23.06.2022, 12:30 - 13:30
  Event in Kalender

Standort:
Infrastructure Forum, E-world, Halle 4
Preis:
Kostenfrei

E-Mobilität ist ein zentraler Pfeiler für die Einsparung von CO2-Emissionen: Dieser Programmblock schafft nicht nur einen allgemeinen Überblick zum aktuellen E-Mobility-Markt – auch spezielle Themen wie das CO2-Monitoring an Ladesäulen oder die Fahrzeug-Netz-Integration werden diskutiert: Welche Trends und Akteure spielen in diesen Bereichen eine Rolle? Was bedeutet dieses neue „Ökosystem“ der Sektoren Energie und Mobilität für den europäischen Markt?

Veranstaltungszeitraum:
23.06.2022, 13:30 - 15:00
  Event in Kalender

Standort:
Infrastructure Forum, E-world, Halle 4
Preis:
Kostenfrei

Hallenplan

Der Hallenübersichtsplan zeigt Ihnen schnell, wo Sie Ihren Veranstaltungsort finden - perfekt für die schnelle Orientierung.

Im detaillierten Hallenplan sind alle Stände, Networking-Bereiche usw. verzeichnet - ideal für die genaue Planung Ihres E-world Besuchs.

Impressionen 2020

Beratung & Kontakt

Nelson Gutjahr+49 201 1022 209gutjahr@conenergy.com Di. bis Do. 9 - 17 Uhr
Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!