Dekarbonisierung der Wärmeerzeugung


Programm

Zur Erreichung der langfristigen Ziele bei der Reduzierung der Treibhausgasemissionen in Deutschland bedarf es im Wärmesektor verstärkter Anstrengungen. Der Kohleausstieg ist dabei ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer Dekarbonisierung der Fernwärme. Da einem Ersatz durch weitgehend CO2-freie Wärmequellen derzeit noch Grenzen gesetzt sind, wird auch die Gas-KWK absehbar noch eine tragende Rolle spielen. Für eine vollständige Dekarbonisierung sind jedoch noch weitergehende Maßnahmen erforderlich.

Diese Konferenz zeigt die aktuellen politischen Rahmenbedingungen für die Wärmeerzeugung auf und verdeutlicht deren Implikationen auf die strategische Positionierung von Versorgern im Wärmemarkt. Dies schließt auch einen Vergleich der Fernwärme mit anderen, dezentralen Versorgungsoptionen ein. Anhand von konkreten Fallbeispielen werden Konzepte zur Dekarbonisierung der Wärme vorgestellt.

Diese Konferenz richtet sich insbesondere an Erzeugungs- und Versorgungsunternehmen mit einem Wärmegeschäft, an deren Anteilseigner sowie an Vertreter aus der Politik und NGOs mit inhaltlichem Bezug zur Wärmewende.

Mittwoch 12. Feb 2020 | 10:00 Uhr-14:00 Uhr | CCE Süd » Konferenzraum M

  Event in Kalender

Moderator

Armin Michels, BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH, Partner für Nachhaltige Erzeugungssysteme
10:00 Uhr Begrüßung durch den Moderator
10:15 Uhr Politische Rahmenbedingungen für die Wärmeerzeugung (Kohleausstieg, KWKG, CO2-Bepreisung, etc.)
Dr. Volker Hoppenbrock, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Referat IIB3WS Wärmewende und Sektorkopplung
10:45 Uhr Strategische Positionierung von Energieversorgungsunternehmen im Wärmemarkt
Armin Michels, BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH, Partner für Nachhaltige Erzeugungssysteme
11:15 Uhr Der Kohleausstieg in Berlin – Umbau der Fernwärmeerzeugung
Markus Witt, Vattenfall Europe Wärme AG, Vattenfall Wärme Berlin AG
11:45 Uhr Mittagspause
12:15 Uhr Optionen für eine CO2-arme Wärmeerzeugung
Stefan Scheloske, enercity, Strategie & Innovation
12:45 Uhr Zukünftige Wärmeerzeugung aus der Perspektive eines kleinen Energieversorgungsunternehmens
Rüdiger Leibauer, Stadtwerke Kempen GmbH, Betriebsleiter Heizkraftwerk
13:15 Uhr Synthetisches Gas – Ein wichtiger Baustein zur vollständigen Dekarbonisierung?
Thomas Langrock, BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH, Leiter Kompetenzteam Erzeugung
13:45 Uhr Abschlussdiskussion
14:00 Uhr Ende der Veranstaltung
Partner
alt text
Zurück
Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!