Cyberangriffe auf Energieversorger – Bedrohungen intelligent begegnen


Programm

Die Experten der r-tec IT Security GmbH informieren Sie in diesem Workshop über mögliche Angriffsszenarien und erarbeiten mit Ihnen mögliche Schutzmaßnahmen.

Die Energiewirtschaft steht angesichts der fortschreitenden Digitalisierung steigenden Cyberrisiken gegenüber. Aktuellen Medienberichten zufolge hat die Zahl der Hackerangriffe auf Betreiber kritischer Infrastrukturen (KRITIS) im vergangenen Jahr spürbar zugenommen. Es ist davon auszugehen, dass die Zahlen in Zukunft noch weiter steigen werden, denn mit zunehmender Digitalisierung nimmt das Risiko für Cyberangriffe zu. Gerade Energieversorger sind als Betreiber kritischer Infrastrukturen attraktive Ziele für Cyberkriminelle und gezielte staatliche Angriffe, da ein Ausfall weitreichende Folgen für die Bevölkerung habe.

Branchenspezifische Lösungen für die Energiewirtschaft

Um dieses Szenario zu verhindern, benötigen Energieversorger keine Insellösungen, sondern umfassende, auf ihre Branche abgestimmte Schutzkonzepte. Die herkömmlichen, auf reinen Schutz ausgelegten Sicherheitskomponenten kommen an ihre Grenzen oder können nur begrenzt in den sensiblen Bereichen der Netzleitsysteme eingesetzt werden. KRITIS-Betreiber benötigen deshalb branchenspezifische Lösungen für eine schnelle Erkennung und Behebung von Bedrohungen und ein übergreifendes Information Security Management.


In diesem Workshop erwartet Sie:

  • Vortrag – Wie können Sie Ihr individuelles Schutzkonzept erarbeiten?
  • Livedemonstration möglicher aktueller Angriffsszenarien
  • Erarbeitung und Darstellung von konkreten Schutzmaßnahmen
Anmelden

Dienstag 11. Feb 2020 | 10:00 Uhr-12:00 Uhr | CCE Süd 290,- € zzgl.Ust.

  Event in Kalender
10:00 Uhr Beginn der Veranstaltung
12:00 Uhr Ende der Veranstaltung
Partner
alt text
Anmelden Zurück
Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!