24. Fachkongress Zukunftsenergien: Smart Cities


Programm

Smart Cities und ihre Lösungsansätze für innovative Energielösungen, neue Mobilität und Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff sind das Thema der Zukunft. Das beweist die EnergieAgentur.NRW mit den Clustern EnergieRegion.NRW und EnergieForschung.NRW am 11. Februar 2020 bei ihrem 24. Fachkongress Zukunftsenergien im Rahmen der 20. E-world energy & water.

 

Städte sind wichtige Akteure bei Umsetzung der Energiewende. Die Notwendigkeit, die permanent wachsenden Städte nachhaltiger zu entwickeln, ist sichtbarer denn je. Aber wie bleiben Städte künftig lebenswert und wie können sie zum Schutz des Klimas beitragen? Und wie können Städte nachhaltiger gestaltet werden? Die Digitalisierung und damit Konzepte einer Smart City können dazu beitragen, diese Fragen zu beantworten. So können Gebäude effizienter geplant und bewirtschaftet, bedarfsgerechte Mobilitätskonzepte angeboten sowie die Energieversorgung effizient, erneuerbar und dezentral umgestaltet werden.

 

Der 24. Fachkongress Zukunftsenergien wird das Thema in einem Plenum am Vormittag und drei Fachforen am Nachmittag beleuchten und zum Austausch sowie zur Vernetzung beitragen. Die etablierte Veranstaltung wird von NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart eröffnet.

 

Abschließend lädt der Nordrhein-Westfalen-Abend mit Live-Musik ab 18 Uhr auf dem Landesgemeinschaftsstand NRW in Halle 3, Stand 370, zum unterhaltsamen Ausklingen des Messetages ein.

 

www.energieagentur.nrw/fachkongress

Dienstag 11. Feb 2020 | 09:00 Uhr-18:00 Uhr | CCE West » Saal Europa

  Event in Kalender
09:00 Uhr Energie für den Tag: Netzwerk-Frühstück
10:00 Uhr Begrüßung
Dr. Frank-Michael Baumann, EnergieAgentur.NRW, Geschäftsführer
10:10 Uhr Grußwort der E-world energy & water
Oliver P. Kuhrt, Messe Essen GmbH, Vorsitzender der Geschäftsführung
10:20 Uhr Grußwort der Landesregierung
Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
10:50 Uhr Smart Cities
Moderation des Themenblocks
Tobias Häusler, WDR Fernsehen, WDR 2
Keynote: Wie kann die Stadt von morgen aussehen?
Prof. Achim Kampker, RWTH Aachen, Lehrstuhl für Production Engineering of E-Mobility Components
Akzeptanz und Beteiligung auf dem Weg zur smarten Stadt
Prof. Dr. Hans J. Lietzmann, Bergische Universität Wuppertal
Frage- und Diskussionsrunde mit Prof. Achim Kampker und Prof. Dr. Hans J. Lietzmann
12:00 Uhr Get-together mit Mittagsimbiss
14:00 Uhr Parallele Foren
Forum A: Die Bedeutung nachhaltiger und flexibler Energielösungen für eine Smart City
Forum B: Mobilitätswende als Herausforderung für die Netze?
Forum C: Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff für urbane Energielösungen
16:00 Uhr Gelegenheit zum Besuch der Messe
18:00 Uhr Get-together beim Nordrhein-Westfalen-Abend auf dem Landesgemeinschaftsstand, Halle 3, Stand 37
Partner
alt textalt textalt text
Zurück
Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!