Web Sessions

Erleben Sie ab Februar ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm in der E-world Community, der digitalen Plattform der Messe.
In der Community finden internationale Expertenrunden, Vorträge und Diskussionen statt. Brancheninsider teilen ihre Kenntnisse und Erfahrungen aus allen Bereichen der Energiewirtschaft mit dem Publikum. Als Mitglied der Community erhalten Sie so wertvolle Insights und sind zudem bestens mit der Branche vernetzt.

Die Registrierung zur E-world Community sowie die Teilnahme an den Web Sessions ist kostenfrei und unkompliziert.

Mittwoch 19.05.2021

Die Entwicklung einer Wasserstoff-Wertschöpfungskette ist essenziell für die erfolgreiche Transformation der deutschen Industrie: Produktion, Infrastruktur und Nutzung des neuen Rohstoffs müssen für einen wirtschaftlichen und nachhaltigen Markt zusammen gedacht werden. Die Business Metropole Ruhr GmbH und das Netzwerk Greentech.Ruhr haben die Aktivitäten in der H2-Wirtschaft im Ruhrgebiet analysiert und Handlungsempfehlungen für die Entwicklung der zukünftigen Schlüsseltechnologie mit besonderem Fokus auf grünen Wasserstoff erarbeitet. Die STEAG GmbH und duisport - Duisburger Hafen AG stellen ihre aktuellen H2-Projekte für einen möglichen Weg des vorzugsweise grünen Wasserstoffs vor, von der Produktion bis zur beispielhaften Anwendung in der Stahlerzeugung sowie im Güterverkehr.

In drei Kurzvorträgen werden die Chancen und Herausforderungen von Wasserstoff auf den Punkt gebracht und anschließend in einem Diskussionsformat mit Ihnen diskutiert. Die industrielle Transformation steckt noch in den Kinderschuhen. Um neue Märkte und Chancen zu erschließen, ist Ihr Input gefragt. Die Zusammenarbeit zwischen Industrie, Politik und Gesellschaft bleibt wichtig.

Hinweis: Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Veranstaltungszeitraum:
19.05.2021, 11:00 - 12:30

Standort: E-world Community

Preis: Kostenfrei

ProgrammpartnerLogo Business Metropole Ruhr GmbH

Donnerstag 20.05.2021

Wie verändert sich der Energiemix in der Zukunft? Unter welchen Voraussetzungen kann Klimaneutralität im Energiesektor erreicht werden? Wann wird die Nachfrage nach fossilen Energieträgern ihren Höhepunkt erreicht haben? Welche langfristigen Implikationen hat die weltweite Coronapandemie auf die Energieversorgung? In der neuen Publikation des Weltenergierat – Deutschland „Prognosen und Szenarien zur globalen Energieversorgung im Vergleich“ steht die Interpretation der Zukunft im Mittelpunkt. Energieszenarien und -prognosen sind keine Prophezeiungen, dennoch geben sie Orientierung für Entscheider aus Wirtschaft und Politik, für die Wissenschaft und die Gesellschaft im Allgemeinen. Sie helfen dabei, weltweite Trends zu erkennen und einzuordnen.

Die Autoren der Analyse, Dr. Hans-Wilhelm Schiffer und Burkhard von Kienitz, beide Mitglied der Studienkomitees des Weltenergierates auf nationaler und internationaler Ebene, präsentieren die Ergebnisse in einem Webinar im Rahmen der E-World und stehen für eine anschließende Diskussion zur Verfügung.

Veranstaltungszeitraum:
20.05.2021, 09:30 - 11:00

Standort: E-world Community

Preis: Kostenfrei

ProgrammpartnerLogo Weltenergierat - Deutschland

Dienstag 25.05.2021

Nicht nur unsere ökologische Umwelt ändert sich, sondern ebenso unsere Energiesysteme, um den Änderungen ersterer mit nachhaltigen und innovativen Lösungen Rechnung zu tragen. Das damit einhergehende Komplexitätsmanagement diskutieren Expert*innen im Rahmen dieser Veranstaltung. Dass Normung und Standardisierung wichtige Faktoren sind, alternative Energiequellen wie Solarenergie effizient zu nutzen, und wie Cybersecurity in der Energieversorgung gewährleistet wird, sind weitere spannende Themen. Wie sehen außerdem Konzepte für sicheres Laden aus? Welche Rolle spielen Blockchains für moderne Energiesysteme und wie lassen sich Autonomiestufen für den Netzbetrieb definieren? Unsere Expert*innen liefern Antworten und Denkanstöße für die neue Generation von Energieökosystemen!

Hinweis: Die Veranstaltung findet in zwei Teilen statt. Der zweite Teil, u.a. mit Beiträgen zu Intelligenten Messsystemen, LamA-Connect und Blockchain-Architekturen findet ebenfalls am 25. Mai, von 16.00 bis 18.00 Uhr statt.

Veranstaltungszeitraum:
25.05.2021, 13:00 - 15:00

Standort: E-world Community

Preis: Kostenfrei

ProgrammpartnerLogo VDE Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik

Nicht nur unsere ökologische Umwelt ändert sich, sondern ebenso unsere Energiesysteme, um den Änderungen ersterer mit nachhaltigen und innovativen Lösungen Rechnung zu tragen. Das damit einhergehende Komplexitätsmanagement diskutieren Expert*innen im Rahmen dieser Veranstaltung. Dass Normung und Standardisierung wichtige Faktoren sind, alternative Energiequellen wie Solarenergie effizient zu nutzen, und wie Cybersecurity in der Energieversorgung gewährleistet wird, sind weitere spannende Themen. Wie sehen außerdem Konzepte für sicheres Laden aus? Welche Rolle spielen Blockchains für moderne Energiesysteme und wie lassen sich Autonomiestufen für den Netzbetrieb definieren? Unsere Expert*innen liefern Antworten und Denkanstöße für die neue Generation von Energieökosystemen!

Hinweis: Im ersten Teil der Veranstaltung können Sie neben Fachvorträgen zu Produktnormen und Cybersecurity eine Podiumsdikussion zum Komplexitätsmanagement von Systemen verfolgen.

Veranstaltungszeitraum:
25.05.2021, 16:00 - 18:00

Standort: E-world Community

Preis: Kostenfrei

ProgrammpartnerLogo VDE Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik

VERGANGENE VERANSTALTUNGEN

VERGANGENE VERANSTALTUNGEN

Die Dekarbonisierung der Mobilität und der Wärmeversorgung wird die Betreiber von Versorgungsnetzen vor große Herausforderungen stellen. Stromverteilnetzbetreiber übernehmen mit Redispatch 2.0 und dem Management unterbrechbarer Verbrauchseinrichtungen mehr Aufgaben und werden um Finanzmittel für den steigenden Investitionsbedarf mit anderen energiewirtschaftlichen Betätigungsfeldern konkurrieren.

Gasverteilnetzbetreiber müssen bei weiterhin steigenden Gasverbräuchen die langfristigen Investitionperspektiven aufgrund des Ersatzes von fossilem Erdgas durch grüne Gase im Auge behalten. Denn die Perspektiven mit grünem Wasserstoff sind grundsätzlich vorhanden, allerdings bleibt offen, ob und wann Wasserstoff in welchen Mengen für Haushaltskunden und die Wärmeversorgung zur Verfügung stehen wird.

Bei gleichzeitig sinkenden Eigenkapitalzinssätzen und steigenden Regulierungsanforderungen wird der Druck steigen, das Anlagevermögen nachhaltig zu bewirtschaften und Kosten zu senken.

Veranstaltungszeitraum:
20.04.2021, 10:00 - 13:00

Standort: E-world Community

Preis: Kostenfrei

ProgrammpartnerLogo Rödl&Partner

Im Herbst wird die Bundesnetzagentur über die Höhe der Eigenkapitalzinssätze für Netzbetreiber in der nächsten Regulierungsperiode entscheiden. In der Branche geht die Angst um, dass eine weitere Absenkung der zulässigen Renditen droht und Investitionen in die Netze damit an Attraktivität verlieren. Der energate-Webtalk geht der Frage nach, welche Verzinsung angesichts der wachsenden Herausforderungen angemessen wäre.

Veranstaltungszeitraum:
21.04.2021, 16:30 - 18:30

Standort: E-world Community

Preis: Kostenfrei

ProgrammpartnerLogo energate

Städte müssen eine führende Rolle bei der Energiewende spielen. Mit mehr als 100+ Städten, die sich verpflichtet haben, bis 2050 netto-CO2-frei zu werden, müssen wir Technologien identifizieren und anpassen, die den städtischen Anforderungen entsprechen. Den Anfang machen Impulse von unseren Energietrainern aus dem EU-Projekt SPARCS. Im weiteren Verlauf des Workshops sind dann Energieexperten, Forscher und Unternehmer eingeladen, die potenzielle Anwendung ihres Produkts/ihrer Technologie/ihrer Forschung im städtischen Kontext zu identifizieren. Ziel ist es, Lösungen zu finden und anzupassen, die Städten helfen können, in naher Zukunft klimaneutral zu sein.

Zielgruppe: Energiefachleute, kommunale Vertreter, Vertreter von Energieversorgungsunternehmen
Sprache: Diese Veranstaltung findet nur in englischer Sprache statt.

Veranstaltungszeitraum:
22.04.2021, 10:00 - 12:15

Standort: E-world Community

Preis: Kostenfrei

ProgrammpartnerLogo BableLogo SPARCS - Sustainable energy Positive & zero cARbon CommunitieS

Züge, Busse, Schiffe, Nutzfahrzeuge, Flugzeuge und Autos - sie alle können mit Wasserstoff betrieben werden. Die Europäische Union und die G8-Staaten haben sich darauf geeinigt, die CO2-Emissionen bis 2050 um 80 Prozent zu reduzieren. Da der zunehmende Straßenverkehr als einer der Hauptverursacher der Emissionen gilt, müssen schätzungsweise 95 Prozent davon auf alternative Antriebe umgestellt werden. Grüner Wasserstoff kann einen wichtigen Beitrag leisten, um dieses Ziel zu erreichen. 

Erfahren Sie in dieser Web Session, welche Schritte die norddeutschen Bundesländer für die Errichtung einer sauberen Wasserstoffwirtschaft gehen und wie sie dabei auch die Mobilität im Auge haben.

Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Veranstaltungszeitraum:
07.05.2021, 09:00 - 11:30

Standort: E-world Community

Preis: Kostenfrei

ProgammpartnerLogo HY-5Logo Germany Trade and Invest

Immer mehr Unternehmen begreifen Klimaschutz und Nachhaltigkeit als zentrale Handlungsfelder. Dieser tiefgreifende Wandel betrifft Eigen- und Fremdversorgung in Industriebetrieben sowie moderne Versorgungskonzepte im regionalen und städtischen Umfeld. Doch was bedeutet die Energiewende für Industrieunternehmen und welche Rolle spielt die Energiewirtschaft? Wie können gleichzeitig CO2-Emissionen reduziert und eine zuverlässige Energieversorgung sichergestellt werden?

Entdecken Sie in dieser Session, welchen Beitrag Software und künstlicher Intelligenz für die Energiewende leisten können. Registrieren Sie sich jetzt!

Veranstaltungszeitraum:
10.05.2021, 12:00 - 13:00

Standort: E-world Community

Preis: Kostenfrei

ProgrammpartnerLogo BOSCH.IO

"Nachhaltigkeit geht jeden etwas an!" - Ein nachhaltiges Energiesystem ist die Vision der Schwedischen Energieagentur und der EnergieAgentur.NRW. Sind Sie neugierig darauf, mehr über den schwedischen Beitrag zur Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele zu erfahren und wie Schweden und Nordrhein-Westfalen noch enger zusammenarbeiten können, um Innovationen zu fördern? Willkommen zu dieser Web Session! 

Hier erfahren Sie, welchen Weg Schweden und Nordrhein-Westfalen in Richtung Nachhaltigkeit eingeschlagen haben und welche Schwerpunkte gesetzt werden. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, innovative schwedische Cleantech-Unternehmen kennenzulernen, die Produkte und Lösungen für eine fossilfreie Gesellschaft anbieten: C-TEK, ElonRoad, Elvaco, Midsummer, Parans, Powercell, Smart Recycling, Swedish Exergy, Swedish Neutral and Woshapp. Die Web Session wird mit einer Diskussion darüber enden, warum Kooperation ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Umsetzung der Agenda 2030 ist. Seien Sie dabei und Sie werden sehen, dass Schweden und Deutschland perfekt zusammenpassen - gemeinsam auf diesem Weg.

Veranstaltungszeitraum:
11.05.2021, 10:00 - 12:00

Standort: E-world Community

Preis: Kostenfrei

ProgrammpartnerLogo AHK SchwedenLogo EnergieAgentur.NRWLogo Swedish Energy Agency

Eine neue Phase der Energiewende hat begonnen, geprägt durch einen breiten Konsens über die Notwendigkeit zur Dekarbonisierung. Aber sich Netto-Null-Ziele zu setzen ist eine Sache - den Wandel zu vollziehen eine ganz andere.

Um ein tieferes Verständnis dafür zu erlangen, wie große deutsche Industriezweige sowie Stadtwerke und andere Energieunternehmen diese Herausforderung angehen, hat Uniper den Index Net-Zero erstellt, eine neue Umfrage unter Entscheidern und Führungskräften, die Strategien zur Dekarbonisierung in ihren eigenen Organisationen entwickeln und umsetzen wollen.

In dieser Web-Session erhalten Sie einen Einblick in die Aussagen von Index Net-Zero über die unterschiedlichen kurz- und langfristigen Prioritäten dieser Branchen und die verschiedenen Perspektiven zu Dekarbonisierungstechnologien, -zielen und -hemmnissen. Außerdem erfahren Sie mehr darüber, wie Uniper Industrieunternehmen, Stadtwerken und anderen Energieunternehmen als Partner für Dekarbonisierungslösungen zur Seite steht.

Veranstaltungszeitraum:
11.05.2021, 13:00 - 14:00

Standort: E-world Community

Preis: Kostenfrei

ProgrammpartnerLogo Uniper

¾ aller Risikomanager zählen den Klimawandel zu den relevanten Risiken für ihre Unternehmen. Regulatorische Anforderungen, klimabedingte Veränderungen der Infrastruktur, des Bevölkerungswachstums und der Kapitalströme haben Auswirkungen auf den Wert bestehender und geplanter Vermögenswerte. Die meisten Unternehmen haben dieses Problem erkannt, verfügen aber nicht über geeignete Bewertungsansätze. 

Baringa Partners hat mit Kunden ein Modell entwickelt, das Risiken für einzelne Unternehmen identifiziert und misst. In dieser Web Session wird James Belmont einen Einblick in den Regulierungsdruck geben, wie der Finanzsektor damit umgeht und was dies für Unternehmen der Realwirtschaft bedeutet.

Hinweis: Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Veranstaltungszeitraum:
12.05.2021, 12:00 - 13:00

Standort: E-world Community

Preis: Kostenfrei

ProgrammpartnerLogo Baringa

Beratung & Kontakt

Anne Buers+49 201 1022-417buers@conenergy.com Mo. bis Fr. 9 - 17 Uhr
Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!