Cyber Security Lösungen für die Energiewirtschaft: r-tec auf der E-world 2020

Kritische Infrastrukturen wie Wasser-, Energie- und Wärmeversorger, sind von großer Bedeutung für das Gemeinwohl. Das macht sie zu einem attraktiven Ziel für Cyberangriffe. Schon eine einzige Sicherheitslücke reicht aus, um den Betrieb erheblich zu stören. Umfassende Schutzkonzepte können helfen, den Ernstfall zu verhindern. Vom 11. bis zum 13. Februar präsentiert r-tec auf der Fachmesse E-world energy & water an Stand 5-601 in Halle 5 branchenspezifische Lösungen für eine schnelle Erkennung und Behebung von Bedrohungen.

Aufgrund des steigenden Digitalisierungsgrades in Energieunternehmen gewinnt das Thema Cyber Security in der Branche immer mehr an Bedeutung. Daher sind Energiedienstleister und Stadtwerke als KRITIS-Unternehmen nach dem im Jahr 2015 verabschiedeten IT-Sicherheitsgesetz zur Implementierung und Zertifizierung eines Information Security Management Systems (ISMS) verpflichtet. Darüber hinaus müssen Energieversorger einen Ansprechpartner für die Informationssicherheit benennen. Zudem müssen die Sicherheitskonzepte die Vorgaben des im Jahr 2015 verabschiedeten IT-Sicherheitsgesetzes und des IT-Sicherheitskatalogs der Bundesnetzagentur erfüllen. Spezielle Anforderungen, die in die Konzeption von Schutzkonzepten einfließen müssen. „Herkömmliche IT-Sicherheitskomponenten reichen nicht aus, um Kritische Infrastrukturen umfassend vor Angriffen zu schützen, da sie nur begrenzt in den sensiblen Bereichen von Netzleitsystemen eingesetzt werden können“, erläutert Geschäftsführer Dr. Stefan Rummenhöller. Benötigt werden keine Insellösungen, sondern Schutzkonzepte, die alle Bereiche abdecken.

Auch die sich stetig weiterentwickelnden digitalen Möglichkeiten sind eine Herausforderung. Sicherheitskomponenten, die auf den Schutz vor Cyberbedrohungen ausgelegt sind, kommen schnell an ihre Grenzen. Angreifer finden immer neue Wege, bestehende IT-Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen. Threat Intelligence Lösungen, mit deren Hilfe Schadsoftware und Angriffsmuster zügig entdeckt und beurteilt werden können, werden von r-tec am Messestand präsentiert. Der thematische Schwerpunkt liegt darauf, zu zeigen, wie sich Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft wirkungsvoll gegen Cyberangriffe schützen können. Im Mittelpunkt stehen umfassende, branchenspezifische Lösungen für eine schnelle Erkennung und Behebung von Bedrohungen sowie übergreifende Information Security Management Systeme.

Besucher haben zudem die Möglichkeit zur Teilnahme an einem kostenpflichtigen Workshop zum Thema „Cyberangriffe auf Energieversorger – Bedrohungen intelligent begegnen“. Hier informiert r-tec am 11.02.2020 über mögliche Angriffsszenarien und erarbeitet gemeinsam mit den Teilnehmern Schutzmaßnahmen. Die Veranstaltung findet von 10 bis 12 Uhr im CCE Süd statt. Die Teilnahme kostet 290,00 € zzgl. USt. 
Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier: e-world-essen.com/de/programm/kongress

Interessierte Besucher finden die Spezialisten von. r-tec auf der E-world 2020 an Stand 5-601 in Halle 5.

Neueste Nachrichten

Press Releases

20th E‑world energy & water sets new records

Exhibitors with numerous innovations for fossil-free energy supply

Press Releases

Successful Day of Consulates 2020

Delegates from more than 25 nations - including Israel, Sweden, Kuwait and Cuba - came to today's Day of Consulates at Messe Essen to find out about new solutions for energy supply.

Press Releases

E-world energy & water offers comprehensive ranges of services

Tickets, directory of exhibitors, hall plan and list of topics available online

Press Releases

E-world energy & water as a career springboard for young talents

Career Forum with a record number of participating companies

Newsletter

Register for the official E-world Newsletter and stay updated!