Smarte Technologien und Dienstleistungen für die Energiezukunft

Net Zero Energy – die neue Energieeffizienz

Das Reduzieren des CO2-Ausstoßes ist eine der großen Herausforderungen für deutsche Unternehmen. Einer der effektivsten Wege zum Abbau der CO2-Emissionen ist, weniger Energie zu verbrauchen. Doch das Thema Energie ist mit Industrie 4.0 komplexer geworden. Industrieunternehmen sehen sich nicht nur gestiegenen Anforderungen an die Effizienz, neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie der Volatilität erneuerbarer Energien gegenüber – sie müssen auch die fortschreitende Digitalisierung sowie die Resilienz ihrer Infrastrukturen im Blick behalten.

Wir entwickeln auf der Basis unserer ausgefeilten Net-Zero-Konzepte für Unternehmen technologieneutral und immer mit Blick auf Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit individuelle Lösungen, die wir an die jeweiligen Anforderungen an eine energiesparende und CO2-reduzierte Produktion anpassen und auf Wunsch in die Anwendung überführen.

Weitere Informationen: www.iff.fraunhofer.de/de/geschaeftsbereiche/energiesysteme-infrastrukturen/net-zero-energy.html

Stoff- und Energieeffizienz

Mit der Einführung der Energiemanagementsysteme (DIN EN ISO 50001) sind Unternehmen zu einem Nachweis der Steigerung der Energieeffizienz durch geeignete Maßnahmen verpflichtet. Hierfür werden in der Regel unternehmens-, standort- oder auch prozessspezifische Kennzahlen definiert, die in den Unternehmen gebildet und analysiert werden. Ziel der Kennzahlen ist eine sinnvolle Bewertung künftiger Veränderungen mit Blick auf den Energieeinsatz und -verbrauch. Hierfür ist auch das Festlegen von Referenzprozessen bzw. -perioden elementar.

Wir entwickeln hierfür ein eigenes Bewertungssystem. Mittels grenzwertorientierter Kennzahlensysteme, basierend auf physikalisch begründeten Grenzwerten, können die Anwender im Gegensatz zu bestehenden Bewertungsmethodiken fundierte Aussage über Aufwand und Nutzen zur weiteren Steigerung der energetischen Effizienz treffen.

Weitere Informationen: https://www.iff.fraunhofer.de/de/geschaeftsbereiche/energiesysteme-infrastrukturen/stoffeffizienz-und-energieeffizienz.html

Energieoptimiertes Fahrprofil im Schienenverkehr

Im Bahnverkehr ist Elektromobilität seit vielen Jahrzehnten Realität und der Verkehrsträger Schiene ist schon heute sehr energieeffizient. Durch eine angepasste Fahrweise können Lokführer:innen Züge noch energiesparender fahren. Zügig anfahren, beim Bremsen möglichst viel Energie ins Netz zurückspeisen und beim Erreichen einer Steigung die Zugleistung drosseln und den Schwung bergab nutzen – bislang erfolgt das Führen von Schienenfahrzeugen weitestgehend nach Erfahrung und Bauchgefühl. Strecken mit starken Steigungen oder vielen Halten, die ein ständiges Anfahren und Abbremsen nötig machen, sind besonders energieintensiv.

Wir entwickeln Algorithmen für energieoptimierte Fahrprofile im Schienenverkehr auf Basis des physikalischen Optimums. Künftig sollen die Berechnungen Grundlage für Fahrassistenzsysteme sein, die Zugführer:innen dabei unterstützen, die jeweils optimale Fahrstrategie zu wählen und den Energiebedarf im Bahnverkehr um bis zu 30 Prozent zu senken.

Jetzt informieren: www.iff.fraunhofer.de/de/geschaeftsbereiche/energiesysteme-infrastrukturen/fahrschienenprofil.html

Auf der E-world energy & water vom 21. bis 23. Juni 2022 in Essen zeigt das Fraunhofer IFF die Technologien und ihre Anwendungsmöglichkeiten.

Ansprechperson:

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung
IFF Magdeburg
Prof. Dr.-Ing. Torsten Birth
Joseph-von-Fraunhofer-Straße 1
39106 Magdeburg
Mail: torsten.birth@iff.fraunhofer.de

 

 

 

 

Neueste Nachrichten

Press Releases

E-world 2022 with strong feedback from exhibitors and visitors

Security of supply and energy transition in the spotlight at the leading trade fair

Press Releases

E-world places the focus on Europe’s energy supply

Innovations and discussions set the stage for the three-day trade fair

Press Releases

NRW.Energy4Climate to hold first Zukunftskongress

It is NRW.Energy4Climate’s mission to support North Rhine-Westphalia in its aim to become climate-neutral as quickly as possible. At E-world, the state-based organisation for energy and climate protection will set out how this goal can be achieved.

Press Releases

Die powercloud Community auf der E-world 2022: Gemeinsam stark

Entscheidend für den Erfolg von powercloud ist ein umfassender Kooperations-Gedanke: Branchenpartner, Start-Ups und globale Technologieunternehmen transferieren ihr Know- how in „Co-Produkte“, die sich per App zu den Kernfunktionen der powercloud-Plattform hinzubuchen lassen.

Newsletter

Register for the official E-world Newsletter and stay updated!