Übergeordnete Regelungen für hybride Heizzentralen: Der Trend geht zu mehr Anwenderfreundlichkeit

Tübingen. Die Bereitstellung von Wärme und Strom bleibt eine Herausforderung, die dafür notwendige Regelungstechnik sollte es nicht sein. An dieser Maxime richtet AVAT konsequent seine übergeordnete Steuerung für hybride Heizzentralen aus. Mit Erfolg. Einfache Handhabung, wirtschaftlicher Betrieb und eine durchgängige Lösung für einfache Anlagen bis zur Regelung von Wärmeverbundnetzen – dafür ist die SE2MASTER-Produktfamilie bereits bekannt.

Zur E-world, dem Branchentreffpunkt der europäischen Energiewirtschaft vom 21. bis 23. Juni 2022 in Essen, wird das Tübinger Unternehmen erstmals die neuen Features seiner innovativen Heizzentralenregelung präsentieren. Ein großes 10“ oder 15“ FarbTouch-Panel lässt eine Vielzahl an einzelnen Erzeugern und Aggregaten noch komfortabler konfigurieren, steuern und überwachen. Die neue Panel-Größe ermöglicht, dass selbst komplexe Anlagen mit Erneuerbaren Energieerzeuger wie Wärmepumpen und Solarthermie vollständig abgebildet können. Auch kann die hydraulische Verschaltung jederzeit mit wenig Aufwand umkonfiguriert werden. Für ein exaktes Abbild der Anlage ist damit kein Programmieraufwand mehr nötig. „Wer Regelungstechnik für die Energiewende wirklich konsequent vom Anlagenbediener her denkt, kommt an einer intuitiven und übersichtlichen Benutzeroberfläche nicht vorbei“, begründet AVAT-Produktmanager Matthias Schlampp die optische Neuerung der Energiezentralenregelung.

Neu ist auch die direkte, optionale Anbindung des bewährten Servicetools E2SERVICE: Aggregateparametrierung, Inbetriebnahme, Wartung und Störungsbehebung werden damit in Zukunft noch komfortabler. Der Fernzugriff über den Web-Browser ohne Leittechnik sowie das Einspielen von Konfigurationen und Software-Updates über Ethernet runden den Funktionsumfang ab. Dazu Rafael von Woyna, zuständig bei AVAT für Sales & Business Development: „Alle Neuerungen des SE2MASTER haben wir im engen Austausch mit Stand: 03.06.2022 AVAT Automation GmbH Seite 2/2 unseren Kunden eingeführt. Es hat sich gezeigt, dass sie essentiell zur wirtschaftlichen Realisierung hybrider Energiezentralen beitragen“.

AVAT ist auf der E-world in Halle 5 mit Stand Nummer 310 vertreten. Neben der übergeordneten Heizzentralenregelung SE2MASTER steht die automatisierte Betriebsoptimierung multivalenter Energiesysteme im Fokus des diesjährigen Messeauftrittes.

Über AVAT

AVAT ist seit 30 Jahren der hochspezialisierte Energy Engineering Partner von Herstellern großer Gasmotoren, dem BHKW-Anlagenbau, Energieversorgern, Contractoren, Systemintegratoren und weiteren Energiedienstleistern. In diesem Segment gehört das Tübinger Technologieunternehmen zu den weltweit führenden Unternehmen. Mehr als 120 bestens qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten an intelligenter Regelungstechnik für die Energiewende, an Lösungen für dezentrale Energiesysteme zur nachhaltigen Energieerzeugung, -management und -verteilung. Mit seiner Niederlassung in Korea ist AVAT auch im asiatischen Raum vertreten.

Wir bitten um ein Belegexemplar. Vielen Dank.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

AVAT Automation GmbH

Sine Friedrich

Marketing & Kommunikation

Derendinger Straße 40

72072 Tübingen (Germany)

T: +49 151 18840762

E: communications@avat.de www.avat.de

Neueste Nachrichten

Press Releases

E-world 2023 with More Exhibition Space for Hydrogen as an Energy Carrier

Separate exhibition area "Hydrogen Solutions" for the first time

Press Releases

E-world 2023 Expands Lecture Program

Energy Leadership Meeting will again be held the day before the trade fair

Press Releases

E-world Kick-off Analyzes Energy Perspectives

Bundesnetzagentur president Klaus Müller among the high-profile speakers

Press Releases

E-world 2024 returns to its familiar date in February

Europe's leading trade fair for the energy industry from February 20 to 22 in 2024

Newsletter

Register for the official E-world Newsletter and stay updated!