Modellierung von Versorgungskonzepten für Stadtquartiere.

Der Wunsch nach einer Reduktion von CO2-Emissionen bei der Versorgung von Stadtquartieren ist einer der wichtigsten Treiber für Konzepte mit einem hohen Anteil von erneuerbaren Energien.

Darin inkludiert sind meist eine oder mehrere lokale Quellen, wie Abwasser, Geothermie oder solare Einstrahlung, sowie häufig Speicher. Das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten wird damit schnell relativ komplex und ohne eine passendes Simulationsmodell schwer handhabbar. Hier setzten wir mit unserer Simulationssoftware TOP-Energy® an.

Die verbrauchten und erzeugten Lasten werden zeitsensitiv abgebildet und mit wirtschaftlichen Paramatern, wie Investitions- und variable Kosten versehen. Anhand des Grundmodells können sinnvolle Varianten berechnet werden. Dies betrifft die Auslegung von Anlagen, aber auch grundlegende Entscheidungen wie zentrale oder dezentrale Wärmegestehung. Ebenso ist es möglich, Optionen zur Sektorenkopplung, z.B. die Einbeziehung von Elektromobiliät in den Konzepten zu behandeln.

Die Planer erhalten fundierte Informationen zum technischen Verhalten und den wirtschaftlichen Voraussetzungen für eine Umsetzung von intelligenten Energiekonzepten für zukunftsweisende Stadtquartiere.

Sind Sie neugierig geworden?

Dann finden Sie uns in Halle 4, Stand 670 mit unserer Software und einem Beispielprojekt zur Nutzung von Grubenwasser auf einer ehemaligen Bergbaufläche. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt:

magis consult GmbH
Volmerstr. 3
12489 Berlin
+ 49 30 20 64 67 21
info@magis-consult.com

Neueste Nachrichten

Press Releases

E-world energy & water with new program structure

Clear topic setting improves orientation

Press Releases

E-world energy & water with stronger focus on climate protection

Possibilities for digital presentation are being further expanded

Newsletter

Register for the official E-world Newsletter and stay updated!