Login für Aussteller

22. März 2017

Kongress 2017: (Smart) Energy Services

Unter dem Themendach „(Smart) Energy Services“ organisierte die im Bereich Energiedienstleistungen spezialisierte Beratungskanzlei MPW im Rahmen des E-world-Kongresses zwei eigenständige Seminarblöcke. Diese Seminare ergänzten sich als jeweilige Halbtagsveranstaltung in einer Gesamtschau zu einer facettenreichen Tagung, welche die Möglichkeiten für erfolgreiche Geschäftsmodelle für Energiedienstleistungen in der Wohnungswirtschaft und der Industrie unter die Lupe nahm. Michael Körber, Partner und Rechtsanwalt bei MPW Legal & Tax, konnte als Moderator der Tagung Entscheider und Kenner der Branche als Referenten sowie als Teilnehmer begrüßen, welche die Veranstaltung mit ihrer Expertise beiderseits bereicherten.

Der erste Block bezüglich smarter Energiedienstleistungen erstreckte sich über den Vormittag und war „Erfolgsmodellen für die Wohnungswirtschaft“ gewidmet. So stellte Herr Michael Lowak, Vorstandssprecher (CEO) der GETEC WÄRME & EFFIZIENZ AG Beispiele für die erfolgreiche Umsetzung von Energiedienstleistungs-Modellen in der Wohnungswirtschaft vor und trat den Beweis an, dass Energiedienstleistungen auch und gerade im Massenmarkt als standardisiertes Produkt funktionieren. Weiterhin gab Herr Dr. Thomas Goette, Geschäftsführer der GreenPocket GmbH, einen sehr interessanten und informativen Überblick bezüglich der Marktsituation von „Smart Energy“. Herr Dr. Axel Viehweger, Vorstand im Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V., zeichnete ein Bild der zukünftigen Rolle von Smart Home in der Wohnungswirtschaft und betonte in diesem Zusammenhang mit Blick auf die Altersstruktur unserer Gesellschaft die Bedeutung von Ambient Assisted Living (AAL). Herr Andreas Böhl und Herr Rechtsanwalt Ingo Eppenstein, beide MPW, skizzierten Lösungsansätze für „Smarte Wärme in der Wohnungswirtschaft“ aus rechtlicher und wirtschaftlicher Sicht.

Der zweite Block widmete sich am Nachmittag möglichen Erfolgsmodellen für die Industrie. So stellte Herr Dr. Frédéric Brodach, Director Investor Confidence Project (ICP), Kriterien vor, welche die Attraktivität von Energieeffizienz aus Investorensicht prägen. Ein wesentlicher Aspekt liegt demnach in der Erzeugung von Transparenz durch Etablierung und Nutzung von Standards. Weiterhin stellte Herr Olf Clausen, Geschäftsführer der m+p Gruppe, seine Sicht auf Zukunftsentwicklungen von Energiedienstleistungen in der Industrie vor. Frau Kathrin Neumeyer, Partner und Steuerberaterin bei MPW Legal & Tax, stellte die neuen Grundlagen zur Anlagenbilanzierung gemäß IFRS 16 vor und präsentierte Ansätze für Off-balance-Lösungen durch neue Risikoallokation bei Energiedienstleistungen.

< zurück

Melden Sie sich kostenlos zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neuesten Meldungen zur Messe!

  • Messe Essen
  • con|energy