smartEVO duo – Die intelligente Wallbox für Unternehmen und Flotten

Die Wallbox smartEVO duo der WALTHER-WERKE aus Eisenberg in der Pfalz verfügt über ein integriertes, dynamisches Lastmanagement. Die Ladeleistung ist individuell einstellbar; bis zu 22kW pro Ladepunkt. Um den Ausbau einer passenden Ladeinfrastruktur für Flotten und Fuhrparks unterschiedlicher Größen zu realisieren, kann die Anzahl der Ladepunkte flexibel skaliert werden. Insgesamt ist der Ladepark auf bis zu 250 Ladepunkte erweiterbar. 

Die Integration eines Energiemanagementsystems ist problemlos möglich. Damit können die Betreiber der Ladeinfrastruktur nachhaltiges und kostengünstiges Laden mit Solarstrom, der über die eigene PV-Anlage eingespeist wird, umsetzen. Mittels Monitoring laden die E-Autos nur dann, wenn ausreichend Solarstrom zur Verfügung steht. 


Des Weiteren verfügt die Wallbox über eine RFID und OCPP Schnittstelle und ist somit jederzeit backend- und abrechnungsfähig. Zusätzlich ist die smartEVO duo mit einer DC-Fehlerstromerkennung ausgestattet und Dank des Metallgehäuses äußerst robust und witterungsbeständig. Die Wallbox ist wahlweise mit zwei Ladekabel mit Typ 2-Stecker oder mit zwei Ladesteckdosen erhältlich. Die Installation erfolgt an der Wand oder optional an einer Stele als freistehende Lösung. 

Durch die Auto-Charge-Funktion gestaltet sich das Laden unkompliziert und einfach. Die enthaltene Plug & Charge Technologie entspricht der internationalen Norm ISO 15118. Über regelmäßige Software-Updates bleibt die Wallbox immer auf dem neuesten Stand der Technik und ist somit eine absolut zukunftssichere Lösung für alle Unternehmen und Gewerbetreibende. 

Die smartEVO duo kann über die beiden KfW-Förderprogramme 439 für Kommunen und 441 für Unternehmen bezuschusst werden. Gefördert wird ausschließlich eine nicht-öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur von Unternehmen, Soloselbstständigen, freiberuflich Tätigen, Körperschaften des öffentlichen Rechts und gemeinnützigen Verbänden sowie Stellplätze für Beschäftigte von Kommunen. Wichtig zu wissen: Die Förderung richtet sich nach den einzelnen Ladepunkten und nicht pro Ladestation. Bezuschusst wird der Erwerb und die Installation mit 70% der Gesamtkosten, maximal jedoch 900 € pro Ladepunkt.


Abbinder: 
Unternehmen: WALTHER-WERKE Ferdinand Walther GmbH
Firmensitz: Ramsener Str. 6, 67304 Eisenberg 
Geschäftsführer: Kai Kalthoff
Webseite: www.walther-werke.de 
E-World: Halle 5 | Stand 508
 

Neueste Nachrichten

Press Releases

E-world 2022 with strong feedback from exhibitors and visitors

Security of supply and energy transition in the spotlight at the leading trade fair

Press Releases

E-world places the focus on Europe’s energy supply

Innovations and discussions set the stage for the three-day trade fair

Press Releases

NRW.Energy4Climate to hold first Zukunftskongress

It is NRW.Energy4Climate’s mission to support North Rhine-Westphalia in its aim to become climate-neutral as quickly as possible. At E-world, the state-based organisation for energy and climate protection will set out how this goal can be achieved.

Press Releases

Die powercloud Community auf der E-world 2022: Gemeinsam stark

Entscheidend für den Erfolg von powercloud ist ein umfassender Kooperations-Gedanke: Branchenpartner, Start-Ups und globale Technologieunternehmen transferieren ihr Know- how in „Co-Produkte“, die sich per App zu den Kernfunktionen der powercloud-Plattform hinzubuchen lassen.

Newsletter

Register for the official E-world Newsletter and stay updated!