Aus chargeIT wird Eneco eMobility: Internationales Team sorgt nun noch besser für seine Kunden

Ziel: ein führender Anbieter von E-Mobilitäts-Lösungen zu werden / Kunden profitieren vom Zusammenschluss / Markt im Umbruch braucht einen konstanten und zuverlässigen Partner

Kitzingen, im April 2022. Aus chargeIT mobility wird Eneco eMobility: So begleitet das Unternehmen, das bereits seit 2019 zu 100 Prozent zur Eneco-Familie gehört, seine Kunden jetzt noch schneller und einfacher auf ihrem Weg zur E-Mobilität – und somit zum CO2-neutraleren Fahren. Mit schon zwölf Millionen Tonnen eingespartem CO2, 37.000 aktiven Ladestationen und mehr als 200.000 Ladepunkten in ganz Europa sowie mit 97.000 aktiven Ladekarten hat das internationale Team zusammen bereits viel erreicht. Nun geht man den letzten Schritt der Zusammenführung und tritt unter einem gemeinsamen Namen auf: Eneco eMobility.

Ziel: ein führender Anbieter von E-Mobilitäts-Lösungen zu werden

Mit der Übernahme von 100 Prozent der Anteile an der chargeIT mobility GmbH durch den niederländischen Ladedienstleister Eneco eMobility B.V. konnte Eneco weiter nach Europa expandieren. „Wir haben konsequent unser gemeinsames Ziel verfolgt, ein führender Anbieter von EMobilitäts-Lösungen in Deutschland zu werden“, erklärt Leonie Baneke, CEO von Eneco eMobility. „In den vergangenen drei Jahren haben wir viele Schritte für unsere Kunden und Mitarbeiter unternommen, um unsere Kräfte und Expertise zu bündeln und zu einem Unternehmen zusammenzuwachsen. Wir sind stolz und glücklich, ein internationales Team zu sein!“

Kunden profitieren vom Zusammenschluss

Für Kunden von chargeIT mobility und Eneco eMobility hat der Zusammenschluss nur Vorteile: Sie profitieren vom geballten Fachwissen und der jahrelangen Erfahrung der Mitarbeiter. Vor allem in den Niederlanden ist die Elektromobilität bereits deutlich weiter als in Deutschland. Die Erfahrungen des internationalen Teams aus verschiedenen Märkten, insbesondere aus den Benelux-Ländern, dürfte für deutsche Auftraggeber ein echter Gewinn sein. „Außerdem schaffen wir mit diesem Zusammenschluss noch mehr Kapazität für unsere Kunden – mit zukunftssicheren, vernetzten und zuverlässigen Ladelösungen“, so Baneke.

Markt im Umbruch braucht einen konstanten und zuverlässigen Partner

Als Anbieter zukunftssicherer, vernetzter Ladelösungen verfolgt auch die Eneco-Gruppe das Ziel, bis 2035 CO2-neutral zu werden. „Insbesondere die kommenden beiden Jahre sind für den Wandel zur E-Mobilität in Deutschland entscheidend. Ein Markt im stetigen Umbruch braucht einen konstanten und zuverlässigen Partner – und genau das sind wir“, verspricht die Geschäftsführerin. „Wir leben in einer Ära des Aufbruchs zu einer neuen Form der Mobilität. Von Anfang an mit dabei waren das Team von chargeIT mobility in Deutschland und Eneco eMobility in den Benelux-Staaten. Als gemeinsames Team von Eneco eMobility sind wir also der ideale Partner, wenn es um das Bereitstellen und Installieren von Ladestationen für Elektroautos geht – und weit darüber hinaus. Wir schaffen die Verbindung zwischen dem, was ist und dem, was kommt, zwischen heute und morgen!“

Über Eneco eMobility

Wir sind der idealer Partner, wenn es um nachhaltige und skalierbare Ladelösungen geht. Unsere Stärke ist die Fähigkeit, maßgeschneiderte, professionelle und schnelle eMobility-Lösungen für unsere Kunden zu erstellen und sie auf dem Weg zur E-Mobilität – und somit zum CO2-neutralen Fahren – zu begleiten. Egal ob beim Laden auf der Arbeit, zu Hause oder unterwegs. Bei uns erhalten sie von der Beratung bis zur Installation und Wartung alles aus einer Hand. Seit 2019 gehört die chargeIT mobility GmbH zu 100 Prozent zur Eneco-Familie. Für weitere Informationen: www.eneco-emobility.com/de

Kontakt:

Erika Papp, marketing@eneco.com

Besuchen Sie uns auf der e-world energy & water 2022, Halle 4 - Stand 414

Neueste Nachrichten

Pressemitteilungen

E-world informiert über nachhaltige Wärmeversorgung

Neue Online-Veranstaltungsreihe „Grüne Wärme“ gibt spannende Insights.

Pressemitteilungen

Bereits jetzt hervorragender Buchungsstand für E-world 2023

Neuer Messetermin kommt in der Energiebranche gut an. Die Nachfrage nach Standfläche für die kommende E-world vom 23. bis 25. Mai 2023 ist groß. Bereits jetzt sind die Hallen 1 bis 3 ausgebucht.

Pressemitteilungen

E-world 2022 mit starker Aussteller- und Besucherresonanz

Versorgungssicherheit und Energiewende standen im Fokus der Leitmesse

Pressemitteilungen

E-world rückt Europas Energieversorgung in den Fokus

Innovationen und Diskussionen prägen die drei Messetage

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!