dicomsys: Zählerstand per SMS übermitteln Messaging in der Energiewirtschaft

Leverkusen, 15. Juni 2022 | In Deutschland sind die Stadtwerke für die Erfassung der Zählerstände der Verbrauchszähler in ihrem Versorgungsgebiet zuständig. Eine Ablesung erfolgt jährlich und erfolgte bislang meist durch einen Mitarbeiter der Stadtwerke oder per Post. Durch die Corona-Pandemie hat sich einiges in der Kommunikation zwischen Energieversorgern und Bürgern geändert. Mit dem Service der dicomsys GmbH, einer Tochtergesellschaft der dimater-Gruppe, kann der Zählerstand kundenfreundlich per SMS übermittelt werden.

Viele Netzbetreiber erinnern ihre Kunden postalisch vor Ablauf des Vertragsjahres, den Zählerstand zu melden. Dieser kann in vielen Fällen auch online, z.B. über ein Kontaktformular, ein Kundenportal oder per E-Mail gemeldet werden. Auch WhatsApp ist mittlerweile ein beliebtes Kommunikationsmittel. 70 % der Verbraucher übermitteln den Zählerstand mittlerweile digital.

Zugang zum Ableseportal via SMS

Energieversorger können mit dem Messaging-Service der dicomsys GmbH Erinnerungen per SMS an die jährliche Zählerstandablesung an ihre Kunden senden. Dies geschieht über eine einfache Integration der REST API in die bestehenden CRM-Systeme der Energieversorger. Durch die direkte Verbindung der dicomsys GmbH zu allen deutschen Mobilfunkanbietern erfolgt die Versendung sekundengenau. Die Messaging-Lösung ist DSGVO-konform und die Personendaten der Kunden geschützt.

Das SMS-Verfahren läuft analog zur etablierten E-Mail-basierten Ableseaufforderung: Die Verbraucher gelangen über den Link in der SMS zum https-gesicherten und mobil-optimierten Ableseportal, wo die abgelesenen Zählerstände in eine Maske eingeben werden können. Außerdem besteht die Möglichkeit die eigenen Angaben über ein „Beweisfoto“ per Bild-Übermittlung zu verifizieren. Ziel des Verfahrens ist die Prozessautomatisierung und eine Kostenreduktion. Ein weiterer Vorteil: Die personalbasierte Ablesung kann minimiert und digitale Prozesse etabliert werden.

Kundenselbstablesung weiterhin wichtig

Smart Metering ersetzt nicht die Kundenselbstablesung. Durch die Digitalisierung der Prozesse bleibt sie auf lange Sicht ein wichtiges Werkzeug für die Verbrauchserfassung im Privatkundenbereich. Mit der Integration von Internet- of Things (IoT)-Technologien zur funkbasierten Fernauslesung von Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmezählern sorgt die dicomsys zudem dafür, dass klassisches und smartes Messwesen perspektivisch zusammenwachsen können.

2.515 Zeichen

Pressekontakt

Denise Ingenlath

Head of Marketing & Communication

M: +49 151 220 35 996

d.ingenlath@di-mater.com

Hintergrund

Die dicomsys GmbH steht für zukunftsweisende kundenorientierte Kommunikationslösungen. Mittels einer einheitlichen REST-API können Unternehmen mit ihren Kunden – und umgekehrt – komfortabel, schnell und sicher auf allen wichtigen Kanälen kommunizieren, ob über einen der beliebten Messenger Dienste, E-Mail oder SMS. Die unter der dimater-Gruppe neu entwickelte, cloud-basierte Multi-Channel-Plattform der dicomsys GmbH ist speziell darauf ausgelegt, mit innovativen Individuallösungen Unternehmen zu unterstützen ihre relevanten Zielgruppen anzusprechen.

Durch langjährige Verbindungen mit allen deutschen Mobilfunknetzbetreibern und weiteren globalen Partnerschaften garantiert die dicomsys stets weltweite Reichweite zu bestmöglicher Qualität. Da alle Systeme und Mitarbeiter in Deutschland beheimatet sind, ist die Einhaltung aller Datenschutz-Vorgaben zu jeder Zeit gewährleistet.

Neueste Nachrichten

Pressemitteilungen

E-world informiert über nachhaltige Wärmeversorgung

Neue Online-Veranstaltungsreihe „Grüne Wärme“ gibt spannende Insights.

Pressemitteilungen

Bereits jetzt hervorragender Buchungsstand für E-world 2023

Neuer Messetermin kommt in der Energiebranche gut an. Die Nachfrage nach Standfläche für die kommende E-world vom 23. bis 25. Mai 2023 ist groß. Bereits jetzt sind die Hallen 1 bis 3 ausgebucht.

Pressemitteilungen

E-world 2022 mit starker Aussteller- und Besucherresonanz

Versorgungssicherheit und Energiewende standen im Fokus der Leitmesse

Pressemitteilungen

E-world rückt Europas Energieversorgung in den Fokus

Innovationen und Diskussionen prägen die drei Messetage

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!