E-world 2024: Neuauflage für erfolgreiches Digitalprogramm

Das Team der E-world verkürzt die Wartezeit bis zur nächsten Ausgabe von Europas Leitmesse der Energiewirtschaft. Von Oktober bis Dezember findet ein informatives Digitalprogramm zu aktuellen Themen wie Energiespeicher, Gasmärkte, Wärmewende oder auch der Zukunft der Energieversorgung statt. Im Online-Angebot der E-world unter community.e-world-essen.com können Interessierte kostenlos an den Events teilnehmen. „Mit diesen Vorträgen und Referierenden aus der Praxis bieten wir der Energiewirtschaft echten Mehrwert“, so Stefanie Hamm, Geschäftsführerin der E-world GmbH. Ihre Geschäftsführungskollegin Sabina Großkreuz ergänzt: „Das Digitalprogramm gibt damit einen Vorgeschmack auf die Themen der nächsten E-world, die vom 20. bis 22. Februar 2024 in der Messe Essen stattfindet.“

Den Anfang machen an vier Tagen im Oktober die E-world Lunch Breaks unter dem Titel „Akku leer – Energiespeicher her! Zukunftsfähiges Energiesystem durch Energiespeicher“. Darin wird das Potenzial von Energiespeichern in den Anwendungsbereichen Strom, Gas und Wärme analysiert:

  • Am 16. Oktober spricht Michael Schnakenberg, CEO der Commeo GmbH, zu der Frage „Wie machen wir gemeinsam den Strompreis und Energieverbrauch mit Batteriespeichern beherrschbar?“
  •  Der 17. Oktober widmet sich dem Thema „Carnot Batterie – eine effiziente und kostengünstige Lösung für Sektorenkopplung“. Es spricht Dr. Andrea Gutierrez, Gruppenleiterin Thermische Systeme mit Phasenwechsel vom Institut für Technische Thermodynamik am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).
  • Wasserstoff bestimmt die Lunch Breaks am 18. Oktober. Dann informiert Sebastian Bleschke, Geschäftsführer der Initiative Energien Speichern e.V. über „Wasserstoff speichern – so viel ist sicher“.
  • Beatrice Schulz, Leiterin Märkte und Technologien im Bundesverband Energiespeicher Systeme e.V. (BVES), und Simon Steffgen, Referent Industrie und Gewerbe im BVES e.V., stellen am 20. Oktober das Thema „Energiespeichersysteme: Marktentwicklung, rechtliche Rahmenbedingungen und Herausforderungen“ in den Fokus.

Die Lunch Breaks laufen jeweils von 12 bis 13 Uhr. Im Anschluss haben die Teilnehmenden Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen.

Webinar „Transition Gap: Was tun mit bestehenden Anlagen?”

Ein billionenschweres Unterfangen ist die Stilllegung und Umnutzung bestehender Infrastrukturanlagen. Welche Risiken, Chancen und ganzheitliche Ansätze es hier gibt, erläutert das Webinar „Transition Gap“ am 25. Oktober um 12 Uhr. Julien Halfon, Head of Pensions bei BNP Paribas Asset Management, und Rüdiger König, Exectutive Advisor Energy Transition Solutions bei Jacobs, präsentieren in dieser englischsprachigen Veranstaltung einen umfassenden Lösungsansatz.

E-world Kick-off im November

Die digitale Konferenz „E-world Kick-off“ im November 2023 ist der Start der Vorbereitungen für die nächste Präsenzmesse im Februar 2024. Hochkarätige Referentinnen und Referenten unter anderem von Uniper, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, MVV Energie oder dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft sprechen an drei Tagen über die zukünftige Rolle des Staates in der Energieversorgung (7. November, 10 Uhr), globale Gasmärkte im Wandel (8. November, 10 Uhr) und Wege für eine erfolgreiche Wärmewende (9. November, 10 Uhr). Alle drei Veranstaltungen werden verdolmetscht.

Niederspannungsnetz ist Thema des letzten Webinars in 2023

Mit einem Webinar zum Thema „Power Quality im Niederspannungsnetz“ schließt das Digitalprogramm der E-world für 2023. Am 4. Dezember ab 12 Uhr erläutern Stephan Kornprobst, Key-Account-Manager, DEHN SE und Lukas Rappel, Product Manager, DEHN SE, wie Energieversorgungsunternehmen und Stromnetzbetreiber dazu beitragen können beziehungsweise müssen, dass ein reibungsloser Betrieb von Stromnetzen gewährleistet ist und Schäden im eigenen Netz verhindert werden können.

Weitere Informationen unter community.e-world-essen.com.

Neueste Nachrichten

Pressemitteilungen

Energiewende und Wärmeversorgung von morgen im Fokus: Rahmenprogramm der E-world 2024 steht fest

Das Foren- und Konferenzprogramm zur E-world energy & water 2024 steht fest. Alle Programmpunkte können ab sofort online eingesehen werden.

Pressemitteilungen

Online-Ticketshop der E-world 2024 ist geöffnet

Starkes Aussteller-Interesse an Europas Leitmesse der Energiewirtschaft

Pressemitteilungen

E-world Kick-off bietet vom 7. bis 9. November intensiven Austausch zu Energiethemen

2. Auflage der erfolgreichen Veranstaltung mit hochkarätigen Speakern

Pressemitteilungen

E-world 2024: Neuauflage für erfolgreiches Digitalprogramm

Online-Events mit wertvollen Insights zu aktuellen Energiethemen

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!