E-world 2024: Starker Buchungsstand unterstreicht die hohe Branchenrelevanz

Die E-world ist die Leitmesse der europäischen Energiewirtschaft. Das spiegelt der aktuelle Buchungsstand eindrucksvoll wider. Für die kommende Ausgabe vom 20. bis 22. Februar 2024 in der Messe Essen sind bereits 90 Prozent der Fläche des Jahres 2023 gebucht. So zeichnet sich ab, dass die Messe an die in diesem Jahr gesetzte Bestmarke von 820 Ausstellern aus 27 Nationen nahtlos anknüpfen wird. Die Hallen 1 bis 3 sind schon jetzt komplett ausgebucht. Mit dabei werden sowohl die bekannten Branchengrößen als auch innovative Start-ups, Institutionen und Verbände sein. Eine Übersicht aller angemeldeten Unternehmen findet sich im aktuellen Hallenplan auf der E-world-Website.

„Wir freuen uns, mit der E-world 2024 zum gewohnten Termin zurückzukehren und die Energiewirtschaft wieder zum Jahresauftakt in Essen zusammenzubringen. Der hervorragende Buchungsstand zeigt deutlich, welch bedeutende Relevanz die Messe für die Branche hat. Hier werden Lösungen für die Umsetzung der Energiewende und eine klimafreundliche Zukunft besprochen“, erklärt Stefanie Hamm, Geschäftsführerin der E-world GmbH. Ihre Geschäftsführungs-Kollegin Sabina Großkreuz ergänzt: „Durch die richtigen Angebote bieten wir die europaweit wichtigste Plattform für intensive Gespräche, Wissens- und Meinungsaustausch sowie effizientes Networking. Dafür fördern wir auch 2024 ganz gezielt innovative Ausstellungsbereiche.“ 

Ein Beispiel dafür stellt der Ausstellungsbereich Hydrogen Solutions dar. Über Wasserstoff wird aktuell in der Branche viel diskutiert. Das starke Interesse an dem Thema führt dazu, dass die Sonderfläche für die E-world 2024 auf die doppelte Größe ausgedehnt wird. Insgesamt 1.500 Quadratmeter stehen Unternehmen und Institutionen nun zur Verfügung, um ihre Lösungen rund um diesen wichtigen Energieträger zu zeigen. Im Hallenplan wird die Entwicklung des Bereichs deutlich sichtbar: Aus Platzgründen rückt die Fläche von Halle 2 in Halle 5.

Komplett überarbeitet wurde der Innovationsbereich. Er positioniert sich 2024 in der Halle 4; die Aussteller zeigen dort viele weitere kreative Ideen für die klimafreundliche Zukunft der Energie- und Wasserversorgung. Bayern Innovativ und die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH präsentieren sich in diesem Rahmen mit Gemeinschaftsständen. Darüber hinaus sind Schweden und Japan mit Länder-Gemeinschaftsständen vertreten und verdeutlichen damit den länderübergreifenden, internationalen Charakter der Branchenschau.  

Die Ausstellerliste wird in der E-world Community unter https://community.e-world-essen.com laufend aktualisiert.

Neueste Nachrichten

Pressemitteilungen

900 Aussteller geben auf E-world 2024 Impulse für Energie-Zukunft

Über 50 Veranstaltungen bieten Gelegenheit für Networking und Austausch

Pressemitteilungen

E-world 2024: Energiewende und Wärmeversorgung von morgen im Fokus

Vier Fachforen mit wertvollen Insights direkt in den Messehallen

Pressemitteilungen

E-world rückt am Career Day junge Nachwuchskräfte in den Fokus

Podiumsdiskussion mit Staatssekretär Matthias Heidmeier

Pressemitteilungen

Fachkräftegewinnung auf der E-world 2024: Career Day mit neuem Konzept

Liveprogramm, Podcast und Challenges versprechen noch mehr Abwechslung am dritten Messetag

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!