Neue Messgeräte für die Smart-Grid-Lösung GridEye

Neues Messgerät unterstützt individuelle Programmierung

Die neue Einheit MCU210 mit integrierter Datenverarbeitung wird an bis zu drei Abgängen die Spannung und die Ströme messen können. Dadurch werden separate Strommessgeräte, wie sie bei der aktuellen Gerätegeneration verwendet werden, überflüssig. Neu ist bei der MCU210 auch, dass die Einheit vom Netzbetreiber programmiert werden kann. Das erlaubt das Hinterlegen und Ausführen eigener Funktionen, zum Beispiel das Steuern der Straßenbeleuchtung oder eine individuelle geräteinterne Datenauswertung. Beim Design der MCU210 haben die Entwickler Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Das spiegelt sich in dem stabilen Gehäuse ebenso wider wie in konstruktiven Details, etwa dem modularen internen Aufbau oder der leicht entnehmbaren SIM-Karte.

Messung von mehr Abgängen möglich

In Vorbereitung ist auch eine Erweiterungsbox für die MCU210 zum Messen weiterer Abgänge. Zudem wird depsys ein Feldgerät ohne interne Rechenintelligenz auf den Markt bringen, das die direkte Messung von bis zu sechs Abgängen erlaubt. Alle Feldgeräte der neuen Generation werden in einem Standardgehäuse für den Einbau in geschützter Umgebung, etwa in einer Schaltanlage, sowie in einer UV- und wettergeschützten Ausführung verfügbar sein. Dies, die kompakteren Gehäuse sowie der Wegfall der separaten Strommessgeräte werden die Installation vor allem in kleinen Verteilern deutlich vereinfachen.

API-Interface erleichtert Anbindung an SCADA-Lösungen

Anlässlich der E-world energy & water 2022 stellt depsys zudem die Funktionalität der GridEye-Plattform vor. Die Plattform sammelt die von den Feldgeräten im Verteilnetz gemessenen Werte und stellt sie den Usern für Netzmonitoring, Analysen, Auswertungen zur Spannungsqualität oder das Alarm- und Fehlermanagement bereit. Erst vor kurzem hat depsys den Funktionsumfang der Plattform durch das Fehlermanagement-Modul erweitert. Dank API-Schnittstellen ist nun auch die Integration der depsys-Lösung in andere IT-Systeme wie ein SCADA-System oder der Austausch von Daten einfacher geworden.

www.depsys.com

Neueste Nachrichten

Pressemitteilungen

E-world informiert über nachhaltige Wärmeversorgung

Neue Online-Veranstaltungsreihe „Grüne Wärme“ gibt spannende Insights.

Pressemitteilungen

Bereits jetzt hervorragender Buchungsstand für E-world 2023

Neuer Messetermin kommt in der Energiebranche gut an. Die Nachfrage nach Standfläche für die kommende E-world vom 23. bis 25. Mai 2023 ist groß. Bereits jetzt sind die Hallen 1 bis 3 ausgebucht.

Pressemitteilungen

E-world 2022 mit starker Aussteller- und Besucherresonanz

Versorgungssicherheit und Energiewende standen im Fokus der Leitmesse

Pressemitteilungen

E-world rückt Europas Energieversorgung in den Fokus

Innovationen und Diskussionen prägen die drei Messetage

Newsletter

Melden Sie sich zum offiziellen E-world Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die neusten Meldungen zur Messe!